Die Salzsäule



Albert Memmi lebt als Schriftsteller, Soziologe und Literatursoziologe in Paris.

Vorangestellt ist diesem Buch das Motto: Und Lots Weib sah hinter sich und ward zur Salzsäule, 1 Mose 19,26

Besser kann man nicht beschreiben , wie es einem ergeht, der die Kultur verlassen hat , in die er hineingeboren wurde, und der eine neue niemals wirklich finden kann. Dieses Buch erzählt in der Form eines biographischen Romans die Geschichte von Albert Memmi selber.

Er wächst als Sohn einer Berberin und eines Juden in Tunis auf. Der Vater ist Schuster. Es ist eine arme Umgebung, in die er hineingeboren wird.

Als begabter Schüler besucht er ein französisches Gymnasium und gerät damit zwischen verschiedene Kulturen und Welten. Er ist sich nicht sicher, wo er hingehört: ist er Tunesier, ist er Berber, ist er Franzose und ist er Jude? Zwischen den Zeilen erfährt der Leser, dass es eine bizarre Welt ist, in die einer hineingeraten kann, wenn er nirgendwo mehr beheimatet ist. Wunderschön sind die Beschreibungen , mit denen er seinen Weg aus der Vorstadtenge hinaus in die Welt schildert. Die Gerüche seiner Kindheit , die Räumlichkeiten, die Onkel und anderen Verwandten, seine Begegnungen mit Mitschülern und Lehrern , sein Weg durch die verschiedenen Bildungs- und Lehranstalten, werden in den intensivsten Farben beschrieben. Die Welt des Handwerks und des Bürgertums erschließt sich vor den Augen des Lesers.

Am Ende aber wird das klar, was Albert Camus in seinem Vorwort treffend wiedergibt:“ der Autor beschreibt mit Genauigkeit und Leidenschaft die qualvolle Situation eines jungen Juden , der sich durch Intelligenz und Willenskraft zum Bewusstsein dessen durchringt ,was er ist und was er nicht ist …..“ Er bleibt offen in seinem Denken für alles, von welcher Seite es auch kommen mag. Albert Memmi ist ein sensibler Beobachter, der eigenes Erkennen, eigene Veränderungen und seine Einsichten in das Leben in einem wunderschönen Sprachstil minutiös analysiert.

Ein hervorragendes, meisterhaft geschriebenes ,offenes Bekenntnis über einen ungewöhnlichen Lebenslauf ,fern von jeder Norm und doch so aktuell in einer Zeit, in der es durch Migration zum Verlust von Heimat und Identität in vielfacher Form immer wieder kommt. (Claudine Borries)

Titel: Die Salzsäule
Autor: Albert Memmi
Verlag: Europäische Verlagsanstalt
Seiten: 365
ISBN: 3434462317

Abgelegt unter Biographien

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden knnen. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]