Die Bucht der 22 Schreie



Voller Spannung wurde die Hörspiel-Serie „Point Whitmark“ aus dem Hause „edel media & entertainment gmbh“ erwartet. Die Folgen, im Stil einer Detektiv-Abenteuer-Geschichte, sind nicht nur optisch ein gelungenes Werk. Auch inhaltlich verspricht die Serie Spannung und Unterhaltung.

Die erste Folge trägt den Titel „Die Bucht der 22 Schreie“. Man vermutet ein Grusel-Abenteuer, doch das Hörspiel für Kinder, ist eher im Stil der klassischen Detektiv-Reihen „???“ oder „Fünf Freunde“ gehalten. „edel media“ beschreibt den Inhalt der ersten Folge wie folgt:

„Dreißig Jahre lang liegt das Wrack des geheimnisvollen Frachters Albacore versunken vor der nordamerikanischen Küste.

Als Jay, Tom und Derek für ihren Radiosender eine Untersuchungen über die fast vergessene Katastrophe anstellen, scheinen sie damit die Seelen der 22 ertrunkenen Seeleute zur schrecklichen Rückkehr zu beschwören. In den Tiefen des Atlantiks droht den Freunden ein furchtbares Schicksal.“

Womit wir gleich bei den Hauptdarstellern dieses Hörspiel angelangt sind. Jay, Tom und Derek betreiben einen Radiosender im kleinen Örtchen Point Whitmark. Regelmäßig treffen sie bei Recherchen auf Ungereimtheiten, Rätsel. Sie geraten stets in neue Abenteuer. Auch in der ersten Folge. Bei der Untersuchung eines Schiffswracks geraten zwei der Hobby-Detektive in Gefahr. Bereits im Vorfeld wurden Warnungen ausgesprochen, ja sogar Steine flogen durch ihre Fensterscheiben. Mit einer Taucherausrüstung gewappnet, geht es in die Unterwasserwelt, direkt ins Schiffswrack.

Hier lauern Gefahren. Nicht nur die Tiefe des Meeres, sondern auch weitere Taucher, die den Einsatz der Jungs vereiteln wollen. Sie werden im Wrack eingeschlossen, nur noch wenige Minuten Luft verbleiben…

Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Raimon Weber sind die Macher dieses erstklassigen Hörspiels. Der Zuhörer trifft auf eine gehörige Portion Spannung und ein professionell aufgemachtes Hörspiel. Die Sprecher sprechen ihre Rollen überzeugend. Man hat nicht den Eindruck, dass hier nur abgelesen wird. Ein Bonbon ist die Geräuschkulisse. Besonders im Schiffswrack, unter Wasser, ist diese ein Genuss.

Etwas mehr Mühe hätte man sich bei der Erstellung des Covers geben können. Meiner Meinung nach ist die Farbe „schwarz“ zu stark eingesetzt worden. Das Cover ist recht einfach gehalten. Sieht man davon einmal ab, ist „Point Whitmark“ ein erfolgsversprechendes Hörspiel für das Jahr 2001. (Patrick Fiekers)

Titel: Die Bucht der 22 Schreie
Autor: Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Raimon Weber
Verlag: edel media & entertainment gmbh

Abgelegt unter Hörspiele

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden knnen. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]