Das blaue Pferde von Tanja Ohde


Das blaue Pferd

„Wenn man jemanden lieb hat, muss man es ihm auch sagen. Woher soll er es sonst wissen?“ Die Gute-Nacht-Worte seiner Mutter hallen noch in Kai nach, als ihm einfällt, dass er sein kleines blaues Pferdchen mit den goldenen Sternen in der Mähne verloren hat. Und dabei hatte er ihm nie gesagt, dass es sein Lieblingsspielzeug ist! Auf der Suche nach dem Pferdchen reist Kai auf einer Wolke, wird zum Spielball der Winde und begegnet einem geheimnisvollen Walderg, der in einem Zauberwald gefangen ist. Kann Kai dem Erg helfen und die verzauberte Fee retten? Und wird er sein blaues Pferdchen wiederfinden? „Das blaue Pferd“ ist eine Parabel über Freundschaft und Zuneigung mit Illustrationen der 14-jährigen Laila Sporns, die hier zum ersten Mal ihr großes zeichnerisches Talent beweisen kann. Ein Buch zum Lesen und Vorlesen für Kinder ab 8 Jahren.

Die Autorin Tanja Ohde, Jahrgang 1963, lebt und arbeitet als Bildredakteurin und Autorin in Köln.
Bisher von ihr erschienene Titel sind die Gastroguides „Six p.m. Köln“ und „Kaffee-Kult Düsseldorf“ sowie das Städteportrait „100 Jahre, 100 Bilder – Köln im 20. Jahrhundert“. „Das blaue Pferd“ ist ihr erstes Kinderbuch. Die Illustratorin Laila Sporns ist 14 Jahre alt und lebt in Lübeck. Für „Das blaue Pferd“ hat sie zahlreiche phantasievolle Illustrationen geschaffen, mit denen sie ihr zeichnerisches Talent unter Beweis stellt.