Die Prophetin

Die Archäologin Catherine Alexander findet Schriftrollen im Nahen Osten, die vermutlich von frühen Christen stammen. Da sie fürchtet, die ägyptische Regierung würde sie ihr wegnehmen und unter Verschluss halten, macht sie sich mit ihrem Fund aus dem Staub. Aber auch ein sehr reicher und mächtiger Privatsammler hat von dem Fund erfahren, und versucht auch an die Papyrusbücher heranzukommen. Dabei ist er in der Wahl der Mittel nicht wählerisch. Das Internet spielt bei der Informationsbeschaffung von Catherine und der Verfolgung eine wichtige Rolle. Als Catherine nach Unterstützung sucht, zieht sie ihren besten Freund in das gefährliche Spiel. Aber sie bekommt auch unerwartete Hilfe.

Die Handlung geht flott und zügig voran. Es wird nie langweilig beim Lesen, weil ständig Hochspannung herrscht. Ein guter Thriller. Nur die Auflösung bezüglich des Inhalts der alten Schriften hat mich wegen ihrer Banalität schwer enttäuscht.

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at

Titel: Die Prophetin
Autor: Barbara Wood
Verlag: Fischer
Seiten: 637
ISBN: 3596137519