Merian Krakau



Krakau ist eine Stadt aus einer anderen Zeit, in der alles viel geruhsamer zuging als heutzutage und in der die Kirche die höchste Autorität besaß. Von diesen vergangenen Epochen künden Prunk und Pracht, die die Altstadt durchziehen. Hier drängen sich auf engstem Raum Denkmäler und Bauwerke aus zehn Jahrhunderten zusammen, die seit der Wende im Ostblock mit Sorgfalt restauriert und gepflegt werden.

Zweifellos ist Krakau neben Warschau ein wichtiger kultureller Mittelpunkt in Polen. Denn Kunst und Bildung werden hier ganz groß geschrieben. Der Komponist Krzysztof Penderecki lebt hier, ebenso der Regisseur Andrzej Wajda, die Schriftsteller und Nobelpreisträger Wislawa Szymborska und Czeslaw Milosz. Beide haben, neben anderen Autoren wie etwa Radek Knapp und der deutsche Schriftsteller Jan Peter Bremer, der zur Zeit als Stipendiat in Krakau weilt, ihre Ansichten Über die Stadt für das Merian-Heft zu Papier gebracht.

Der Stadtteil Kazimierz wiederum wurde durch „Schindlers Liste“ berühmt und feiert alljährlich Revivals jiddischer Folklore, während die Gemeinde selbst ums Überleben bangt. 180 Juden wohnen noch in Krakau, vor dem Zweiten Weltkrieg waren es 70 000. Insgesamt hat die Stadt 747000 Einwohner, 120000 Studenten, 13 Hochschulen, 38 Museen, 160 katholische Kirchen, 7 Synagogen, von denen aber nur noch eine genutzt wird, und drei buddhistische Gemeinden.

Krakaus Zentrum ist der Rynek mit Rathausturm und Tuchhallen. Dort laufen die Straßen zusammen. Wie sehr die Stadt von ihrer Geschichte lebt, spürt man auch in der Kathedrale der Wawel-Burg, in der mehr als vierhundert Jahre lang Polens Königs gekrönt wurden. Die meisten von ihnen liegen dort begraben.

Wer Krakau gegen Süden verlässt, gelangt in die Hohe Tatra. Sie ist das kleinste Hochgebirge der Welt und zugleich Grenze zur Slowakei. Zum Schluss führt das Merianheft nach Auschwitz, in die Baracken und gesprengten Krematorien von Birkenau.

Auch dieses Merianheft lässt im Hinblick auf Kartenmaterial, Tipps und handfesten Informationen für den Touristen keine Wünsche offen. (Ursula Homann)

Titel: Merian Krakau
Autor: Merian Vertrieb
Verlag: Gräfe und Unzer
Seiten: 146
ISBN: 374266050

Abgelegt unter Reisen