Liebe auf den zweiten Kuss



Nell Dysart will unbedingt einen Job, und so lässt sie durch die brummige Art von Gabe McKenna oder das heruntergekommene Aussehen seiner Detektei nicht einschüchtern. Und tatsächlich, sie bekommt den Job als Sekretärin. Endlich ein Lichtstreifen am Horizont. Nach ihrer Scheidung vor zwei Jahren ist sie in ein emotionales Loch gefallen, aus dem sie nun langsam versucht wieder hervor zu kommen. Und so krempelt sie vom ersten Arbeitstag an das Leben ihres Chefs ordentlich um. Nicht genug das sie meint seine Detektei bräuchte dringend eine Runderneuerung, sie beginnt auch sich in seine Fälle einzumischen.

Gabe weiß nicht so recht, was er von seiner neuen Sekretärin halten soll. Sie isst kaum was und ist so dünn, das man meint sie würde vom Wind umgepustet werden und dann mischt sie sich ständig in alles ein. Der Gipfel scheint jedoch erreicht zu sein, als sie einen Dackel entführt. Da bleibt noch nur eine Schlussfolgerung übrig: bei Nell Dysart ist eine Schraube locker! Als er jedoch auf Anraten seines Geschäftspartners und Cousins Riley ein ausführliches Gespräch mit ihr führt, entschließt er sich ihr eine zweite Chance zu geben. Und auf den zweiten Blick, ist Nell gar nicht so unattraktiv! Warum musste sie bloß eine der McKenna-Arbeitsregeln (Kein Sex mit den Mitarbeitern) brechen und mit seinem Cousin Riley schlafen?

Als man jedoch einem Mord auf die Spur kommt, gibt es nur eine Lösung: alle müssen zusammenarbeiten!

Egal welchen Roman von Jennifer Crusie man zu lesen anfängt, innerhalb kürzester Zeit will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Bei „Liebe auf den zweiten Kuss“ ist bei mir der Funke zwar nicht so richtig übergesprungen, aber deswegen hat mir das Lesen nicht weniger Vergnügen bereitet. Wieder ein typischer Crusie den man gelesen haben sollte!

Kritik geschrieben von Isolde Wehr, Herausgeberin der romantischen Bücherecke und Moments

Titel: Liebe auf den zweiten Kuss
Autor: Jennifer Crusie
Verlag: Goldmann
Seiten: 510
ISBN: 3442451361

Abgelegt unter Taschenbücher

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden knnen. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]