Der Staat läßt morden



Der Autor beschreibt die Geschichte der Entführung und Ermordung von Aldo Moro durch die Roten Brigarden 1978 in Italien. Eine schier unglaubliche Menge an Ungereimtheiten und das verhängnisvolle Nahverhältnis von Politik, Terrorismus, Mafia, Vatikan, der Geheimloge P2 und dem CIA und die besonderen Umstände während des Kalten Krieges lasse eine unvorstellbare Verschwörung vermuten, wie sie sich selbst der phantasiebegabteste Romanschreiber nicht auszudenken wagte.

Der skrupellose Machtmensch Giulio Andreotti, der mit allen Mitteln eine kommunistische Regierungsbeteiligung in Westeuropa verhindern wollende Henry Kissinger mit Hilfe des CIA und die an allen Machthebeln in Italien sitzende Geheimloge P2 scheinen mit tatkräftiger Unterstützung von Mafia, Vatikan, fast aller politischer Gruppierungen, Israels und noch einigen anderen die linken Terroristen Italiens vor ihren Karren gespannt zu haben um sich den ihnen lästig werdenden Aldo Moro vom Hals zu schaffen.

Manche Schlussfolgerungen des Autors sind noch nur durch Indizien und Wahrscheinlichkeiten gestützte Spekulationen, aber viele Dinge sind in Italien im letzten Jahrzehnt an das Licht der Öffentlichkeit gelangt, und es vieles davon bestätigt. Ein unbeschränkt lesenswertes Buch über in der deutschsprachigen Öffentlichkeit wenig bekannte Ereignisse. Über weite Teile hat man den Eindruck, daß man in einen spannungsgeladenen Thriller gelandet ist.

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at

Titel: Der Staat läßt morden
Autor: Klaus Kellmann
Verlag: Henschel
Seiten: 256
ISBN: 3894873248

Abgelegt unter Kultur und Geschichte

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden knnen. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]