Das Leben Kleben



Es sind nur zufällige Begegnungen, die man vielfach erlebt. Und doch können gerade diese zufälligen Begegnungen mitunter das ganze Leben verändern. Von diesen Begegnungen berichtet jetzt die Geschichte, die von Marina Lewycka geschrieben wurde.

Georgie ist eine moderne Frau, die mitten im Leben steht. Selber hat sie sich gerade von ihrem Mann getrennt und gezeigt, wo die Tür ist. Sie hat einen 16jährigen Sohn, der sich seinem Alter entsprechend benimmt. Bei ihrem Sohn muss sie allerdings feststellen, dass dieser sich mit Themen wie dem Weltuntergang im Internet beschäftigt. Dieser muss sich jetzt auch mit der neuen Situation seiner getrennten Eltern zu Recht finden. Doch wird er ziemlich regelmäßig von seinem Vater abgeholt.

Arbeit hat Georgie auch, wobei sie bei einem Fachmagazin beschäftigt ist, das sich um Klebstoff dreht. So schreibt sie relativ regelmäßig darüber und beschäftigt sich auch zu Hause damit. Dabei wartet allerdings auch schon die nächste Überraschung auf Georgie. Eines Tages hat sie nämlich eine ganze Reihe von Sachen aussortiert, die ihrem Ex-Mann gehörten. Dazu gehören Schallplatten von großen russischen Komponisten. Auf diese Sachen stößt die alte Mrs. Shapiro, die ziemlich verwundert reagiert, dass man solche schönen Sachen einfach in die Mülltonne gibt. Mrs. Shapiro lebt ganz allein in einem alten verlassenen Haus. Sie hat noch eine ganz andere Zeit kennen gelernt. So bietet Georgie ihr an, dass sie sich die Sachen bei ihr zu Hause aussuchen kann. Schließlich bekommt Georgie sogar heraus, dass Mrs. Shapiro des Öfteren auf den Sperrmüll geht und nach Sachen sucht.

Die alte Dame trauert ihrer großen Liebe, ihrem Ehemann Artem Shapiro nach, den sie kurz nach dem Krieg verloren hat. Eines Tages jedoch gerät deren heile Welt aus den Fugen, als sie ins Krankenhaus muss. Nun sieht Georgie wie sie lebt und möchte ihr etwas Gutes tun…

Erschienen ist das Buch im Deutschen Taschenbuch Verlag in der ungekürzten Ausgabe aus dem Jahr 2012. In der englischen Originalausgabe lautet das Buch „We are all made of Glue“. Zum ersten Mal erschien das Buch in Deutschland im Jahr 2010. Für die Umschlaggestaltung war gray318 zuständig.

Zur Welt kam Marina Lewyck in einem Kieler Flüchtlingslager als Kind von ukrainischen Bürgern. Heute lebt sie in Sheffield, wo sie an der Sheffield Hallam University unterrichtet. Ihr erster Roman trug den Titel „Geschichte des Traktors auf ukrainisch“ und wurde gleich zu einem Welterfolg.

Nun präsentiert sie diese kurzweilige Geschichte, bei der sehr viel Witz und Charme im Spiel ist. Vor allem sind es auch die kleinen Geschichten des Lebens, die in dem Buch enthalten sind – wie das einsam fühlen nach einer Trennung. Oder aber die Betrachtung von Namen königlicher Hoheiten, die die Zahl 666 ergeben. Es sind noch viel mehr solcher Anekdoten in dem Buch zu finden. Daher macht es einfach Spaß, denn mit jedem Kapitel wächst die Neugier, was wohl die nächste Überraschung ist. Gerade Mütter mit Kindern dürften sich in so manchen Szenen wieder erkennen. Gerade bei größeren Kindern sind ja oft sieben Aufgaben auf einmal zu bewältigen.
Vor allem ist es ganz witzig zu lesen, welchen großen Einfluss Klebstoffe doch auf unser Leben haben.
Über allem steht dabei die Freundschaft von Georgie mit der alten Mrs. Shapiro, die von allen Facetten hier betrachtet wird.
Vor allem habe ich alle Charaktere hier als äußerst sympathische Helden erlebt, wie sie uns oft im Alltag begegnen. Oft tun diese gerade mit kleinen Dingen viel Gutes.
Es ist daher gut verständlich, dass sie als eine der wichtigsten Autorinnen Englands in Bezug auf die Gegenwart gesehen wird. (Marina Teuscher)

Abgelegt unter Aktuelle Erscheinungen

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden knnen. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]