Börsenverein: Urheberrecht schützt zentrale Ressource



Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels unterstützt die Aussagen von Außenminister Guido Westerwelle zum geistigen Eigentum. Er hatte sich in einem Zeitungsinterview am Montag unter anderem zur Relevanz der bestehenden Urheberrechtsregelung für die Exportnation Deutschland geäußert.

„Der Außenminister trifft damit einen Kern des Problems in der Debatte über das Urheberrecht. Unser Ziel muss es sein, für die in Europa bereits bestehenden Standards zum Schutz des geistigen Eigentums auch weltweit zu werben, denn in vielen Ländern wird dem Schutz des geistigen Eigentums noch keine ausreichende Bedeutung beigemessen. Die Kritiker des bestehenden Urheberrechts vergessen, dass dieses Recht eine zentrale Ressource schützt, die für Deutschland ein wichtiger Exportschlager ist: das geistige Eigentum. Dazu gehören Ideen, die in Patente münden, ebenso wie kreative Leistungen, die sich in Büchern wiederfinden und einen Beitrag zur Entwicklung der Gesellschaft leisten“, sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins.

In der Buchbranche spielt der Export bei Print-Produkten eine wesentlich größere Rolle als der Import. Die Ausfuhrzahlen fallen doppelt so hoch aus wie die Einfuhrwerte. 2009 sind Printprodukte im Wert von 2,04 Milliarden Euro exportiert worden, fast 57 Prozent davon entfielen auf Bücher.

Abgelegt unter Aktuelle Erscheinungen

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden knnen. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]