Das fulminante Finale einer Comic-Reise! – Am 12. Oktober beenden die Ducks ihre Schatzsuche in Dresden und Berlin

Auf zur 8. und letzten Etappe der wohl verrücktesten Schnitzel-Schatz-Jagd in Comicform! Die berühmten Entenhausener folgen einem Hinweis, der sie am 12. Oktober im Micky Maus Magazin Nr. 42  nach Dresden führt und damit dem spektakulären Finale ein Stück näher bringt: „Lass nicht dich in den Zwinger zwingen, lass andre Frauen zur Kirche gehn, wonach du strebst, wird nur gelingen, kannst du Gewölbe grünen sehen!“

Dieser Satz leitet sie durch die sächsische Metropole, vorbei an Zwinger und Frauenkirche und direkt in das Grüne Gewölbe, wo die Kopf an Kopf liegenden Schatzsucher-Teams den nächsten Hinweis vermuten. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt, bei der die fünf Ducks mitsamt ihrem unliebsamen Mitstreiter, Klaas Klever, dann auch noch in eine Vorstellung in der Semperoper platzen, was den dort ansässigen Kunstschaffenden und dem Publikum ausgesprochen sauer aufstößt. Die hart erkämpfte Rätsel-Notiz der Gräfin von Tarn und Tuxis gibt Preis, wohin es als nächstes geht. Nämlich: mit einem Taxi nach Berlin! 190 km trennen die sächsische von der deutschen Hauptstadt – sehr zur Freude der hundenasigen Taxifahrer, die abschließend richtig feststellen: „Für das Geld hätten die auch fliegen können.“ Aber werden die Enten nun auch den Schatz der Gräfin finden? Wer wird Schatzsucher des Jahrtausends? Und die für Dagobert wohl entscheidendste Frage: Werden sich die Reisekosten am Ende amortisieren?

Die gesamte Reise, ist unter www.ehapa-shop.de/ddid übrigens auch im Mini-Abo erhältlich und wird auf www.micky-maus.de begleitet.