Friedenspreis des Deutschen Buchhandels: Stefan Detjen in Stiftungsrat berufen



Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels beruft den Journalisten Stephan Detjen in den Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels. Er folgt auf den Kunsthistoriker Werner Spies, der sechs Jahre Mitglied im Stiftungsrat gewesen ist.

Stephan Detjen, geboren 1965 in Bayreuth, studierte Rechtswissenschaften sowie Neuere und Alte Geschichte. Seine journalistische Tätigkeit begann er in der Nachrichtenredaktion des Bayerischen Rundfunks und berichtete später für die Hörfunkprogramme des Deutschlandradios und der ARD über die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesgerichtshofs. 1999 wechselte Detjen ins Hauptstadtstudio des Deutschlandradios und leitete anschließend für drei Jahre die Abteilung Aktuelle Kultur von Deutschlandradio Kultur. Von 2008 bis 2012 war er als Chefredakteur beim Deutschlandfunk in Köln tätig. Seit 2012 ist er Chefkorrespondent und Leiter des Hauptstadtstudios der  Deutschlandradio-Programme.

Der Stiftungsrat hat die Aufgabe, jährlich den Träger des Friedenspreises zu ermitteln, der am Buchmessen-Sonntag in der Frankfurter Paulskirche geehrt wird. Der unabhängigen Jury gehören zudem an: Prof. Ulrich Khuon (Berlin, Intendant Deutsches Theater), Prof. Dr. Klaus-Dieter Lehmann (München, Präsident Goethe-Institut), Felicitas von Lovenberg (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Prof. Dr. Peter von Matt (Dübendorf/Schweiz, Germanist), Prof. Dr. Karl Schlögel (Frankfurt an der Oder, Historiker an der Viadrina-Universität), Matthias Ulmer (Stuttgart, Vorsitzender des Verleger-Ausschusses im Börsenverein), Thomas Wrensch (Vorsitzender des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein sowie Prof. Dr. Gottfried Honnefelder (Köln), der als Vorsteher des Börsenvereins zugleich der Vorsitzende des Stiftungsrates des Friedenspreises ist.

Die Öffentlichkeit ist in die Kandidatensuche eingebunden: Noch bis zum 1. März 2013 können Vorschläge für den diesjährigen Friedenspreisträger eingereicht werden.

Abgelegt unter Aktuelle Erscheinungen

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden können. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]