Neun Tage in Lissabon. Roman

Eigentlich sollen sie über den Prozess gegen einen Serienmörder aus Lissabon berichten: der französische Journalist Vincent und der portugiesische Fotograf António. Doch der Prozess wird verschoben. Und so verbringen die beiden Männer ›Neun Tage in Lissabon‹, in denen sie sich vor allem mit sich selbst beschäftigen sowie mit der Erinnerung an Frauen in ihrem Leben.