Lauras Piratenschatz

Erstellt am: Juni 25th, 2013

Mit der Geschichte von Lauras Stern begann eine Buchserie, die heute sehr erfolgreich ist und von Kindern sehr geschätzt wird. In dieser Geschichte findet die siebenjährige Laura einen Stern, der verletzt ist. Nachdem sie ihn zu sich nimmt, erlebt sie einige Abenteuer. Es dauerte nicht allzu lange, dann wurde als erstes eine 52teilige Serie gedreht. Wenig später erfolgte die Produktion eines Kinofilms, der im Jahr 2004 in den Kinos präsentiert wurde. In der Kategorie des besten Kinder- und Jugendfilms wurde der Film im Jahr 2005 mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Nun ist mit „Lauras Piratenschatz“ eine weitere Geschichte erschienen. weiterlesen… »

Für seinen Einsatz für die Buchkultur in Deutschland hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Kulturstaatsminister Bernd Neumann heute auf der Hauptversammlung des Verbands in Berlin mit der Plakette „Dem Förderer des Buches“ ausgezeichnet. weiterlesen… »

Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat die weißrussische Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch zur diesjährigen Trägerin des Friedenspreises gewählt. Das gab Prof. Dr. Gottfried Honnefelder, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, zur Eröffnung der Buchtage Berlin 2013 bekannt. Die Verleihung findet während der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 13. Oktober 2013, in der Paulskirche statt und wird live im ZDF übertragen. Der Friedenspreis wird seit 1950 vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. weiterlesen… »

Tom Niesporek ist der beste Vorleser in Deutschland. Der 12-Jährige vom Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken setzte sich heute beim Finale des 54. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin gegen die 15 anderen Sieger der Landeswettbewerbe durch. Er las eine Drei-Minuten-Passage aus „Vakuum“ von Antje Wagner (bloomoon). Viola Taube, stellvertretende Vorsteherin des Börsenvereins, überreichte gemeinsam mit der Jury die Urkunden an die 16 Finalisten. „Lesen bildet die Persönlichkeit, und Vorlesen macht diese Persönlichkeit auf unnachahmliche Weise sichtbar. Auf der Vorlese-Bühne haben sich heute viele Talente präsentiert. Ich bin gespannt, was wir von dem einen oder anderen noch hören werden“, so Taube. weiterlesen… »

Branchengipfel an der Spree: 900 Verleger, Buchhändler und Branchenpartner treffen sich ab Mittwoch in Berlin zu den Buchtagen 2013 und zur Jahrestagung des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren (AKEP). Unter dem Titel „Welche Freiheit braucht das Buch?“ sprechen sie über die Verantwortung von Verlegern, Buchhändlern und Autoren für die Buchkultur. Zur Eröffnung sprechen Boualem Sansal (Friedenspreisträger 2011), Abbas Maroufi (iranischer Verleger und Buchhändler in Berlin) und Wilfried Weber (Buchhandlung Felix Jud) darüber, welche Kraft diese Kultur haben kann, wie viel Freiheit für diese Kultur notwendig ist und welche zentrale Aufgabe die Verbreitung von Literatur in dieser Kultur spielt. weiterlesen… »

Welches Mädchen oder welcher Junge ist Deutschlands bester Vorleser? 16 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen aus ganz Deutschland treten am 19. Juni 2013 beim Finale des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gegeneinander an. Erstmals findet das Bundesfinale in Berlin, beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), statt. Der rbb zeichnet das Bundesfinale auf und strahlt die Sendung am 5. Oktober 2013 im Kinderkanal  KiKA und am 12. Oktober 2013 im rbb Fernsehen aus. weiterlesen… »

Der deutsche Buchmarkt ist in Bewegung. Einer Verdreifachung des E-Book-Umsatzes auf 2,4 Prozent vom Umsatz am Publikumsmarkt steht ein leichtes Minus des gesamten Buchmarktes von 0,8 Prozent in 2012 gegenüber. Insgesamt beträgt der Umsatz der buchhändlerischen Betriebe mit Büchern und Fachzeitschriften nach Berechnungen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 2012 9,52 Mrd. Euro. „Die Buchbranche erlebt in Deutschland derzeit einen herausfordernden Wandel mit weitreichenden Perspektiven“, sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, heute in Frankfurt am Main anlässlich der Vorstellung der Wirtschaftszahlen der Buchbranche und der aktuellen E-Book-Studie des Börsenvereins. weiterlesen… »

Während Großbritannien sich noch in Geduld üben muss, präsentiert das Lustige Taschenbuch jetzt schon das Thronfolgerchen – im neuen LTB Royal. Sechs königliche Geschichten rund um die Entenhausener Helden in majestätischer Mission bieten ein wahrlich und wahrhaftig einzigartiges Comic-Vergnügen. weiterlesen… »

In diesem Jahr wird es wieder aufregend, beim Teutates! Im Herbst erscheint das neue Abenteuer von Asterix und Obelix – der erste Band unter der Ägide des neuen Autoren-/Zeichner-Teams Jean-Yves Ferri und Didier Conrad. Um die Wartezeit zu verkürzen, aber natürlich auch um die Spannung zu schüren, gibt es zur Einstimmung nun eine Asterix Fan-Edition. weiterlesen… »

Anlässlich der  Ersten Lesung einer Urheberrechtsnovelle im Deutschen Bundestag bekräftigt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels seine Ablehnung eines geplanten Zweitveröffentlichungsrechts für Ergebnisse steuerfinanzierter Forschung. „Auch in der von der Bundesregierung veränderten Fassung bleibt es dabei, dass das Zweitveröffentlichungsrecht keinen Nutzen bringen kann und den Steuerzahler zusätzliches Geld kosten wird, das Wissenschaft und Forschung dringend an anderer Stelle brauchen könnten“, sagt der Vorsitzende des Urheber- und Verlagsrechtsausschusses des Börsenvereins, der Göttinger Wissenschaftsverleger Jürgen Hogrefe. weiterlesen… »

Weitere Buchbesprechungen im Lesertreff: