Flaniermeile zum Deutschen Buchpreis 2013: Werkschau auf der Frankfurter Buchmesse



10 Meter, 20 Autoren, 200 Bücher: Eine Werkschau bietet Besuchern der Frankfurter Buchmesse einen Einblick in das Gesamtwerk der Kandidaten für den Deutschen Buchpreis 2013. Zum achten Mal stellen Börsenverein des Deutschen Buchhandels, die Frankfurter Buchmesse und Paschen & Companie Werke der Autoren aus, die mit ihrem aktuellen Roman für den Deutschen Buchpreis nominiert waren. Die Werkschau kann an allen Messetagen vom 9. bis 13. Oktober 2013 zwischen 9 und 18.30 Uhr in Halle 4.1, Stand D 72 besucht werden. Fragen zum Deutschen Buchpreis beantwortet das Buchpreisteam vor Ort.

Zudem präsentiert sich der Preisträger oder die Preisträgerin bei Lesungen und Gesprächen dem Messepublikum in Frankfurt.

Termine des Preisträgers

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 11:00 Uhr
Das blaue Sofa (Via Mobile zwischen Halle 5 und 6)
Lesung des Preisträgers

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 14:00 Uhr
ARD-Bühne (Forum, Ebene 0)
Lesung des Preisträgers

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 13:00 Uhr
Forum Börsenverein (Halle 4.0 D 106)
Der Preisträger und sein Verleger im Gespräch

Freitag, 11. Oktober 2013, 15:30 Uhr
3sat-Stand (Halle 4.1 E 108)
Der Preisträger im Gespräch

Samstag, 12. Oktober 2013, 11:00 Uhr
LESEZELT (Freigelände)
Der Preisträger im Gespräch

Samstag, 12. Oktober 2013, 16:00 Uhr
Stand Deutscher Buchpreis / Paschen Literatursalon (Halle 4.1 D 72)
Der Preisträger und sein Verleger im Gespräch,
anschließend Signierstunde

Mit dem Deutschen Buchpreis 2013 zeichnet die Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus. Die Preisverleihung findet am 7. Oktober 2013 zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse im Kaisersaal des Frankfurter Römers statt. Partner des Deutschen Buchpreises sind Paschen & Companie, die Stiftung der Frankfurter Sparkasse, die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland. Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur übertragen die Preisverleihung live im Rahmen von „Dokumente und Debatten“ auf den LW 153 und 177 kHz, als Livestream im Internet unter www.deutschlandradio.de sowie im Digitalradio DAB+. Zudem wird die Preisverleihung per Video-Livestream unter www.deutscher-buchpreis.de übertragen.

Abgelegt unter Aktuelle Erscheinungen

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden knnen. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]