Finanztest Spezial MietrechtLeider kommt es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen Mietern mit ihren Vermietern. Meistens ist das liebe Geld der Grund dafür, aber es gibt auch andere Ursachen wie die Einhaltung der Hausordnung mit allen Konsequenzen. Hier sei beiden Seiten dringend empfohlen, die Rechtslage zu kennen. Dann fällt auch ein Kompromiss leichter und es lassen sich teure Klagen, Gerichts- und Anwaltskosten sparen. Das neue „Finanztest Spezial Mietrecht“ bringt auf den neuesten Stand der Mietrechtsreform 2013 und berücksichtigt aktuelle Urteile, die das Mietverhältnis betreffen. So hat der Bundesgerichtshof viele Klauseln zu Schönheitsreparaturen gestrichen. Demnach müssen Mieter oft weder streichen noch tapezieren, auch wenn dies im Mietvertrag steht. Selbst beim Auszug müssen sie bei der Schlüsselübergabe nur eine saubere Wohnung hinterlassen. weiterlesen… »

Finanztest Spezial Vorsorge-SetIn unserer Gesellschaft zählen vor allem Jugend, Fitness und Gesundheit. Für junge und gesunde Menschen ist es normal, selbstbestimmt durch das Leben zu gehen. Themen wie Unfall und Tod werden in den meisten Kreisen tabuisiert, und es schreckt viele ab, sich mit einer eventuellen Hilfsbedürftigkeit auseinanderzusetzen. Doch es bedarf nicht viel Zeit, in jüngeren Jahren, so lange man noch geistig dazu imstande ist, für alle Eventualitäten vorzusorgen. Durch einen Schlaganfall oder Unfall kann man schnell unfähig dazu sein. Und dann entscheiden andere über das eigene Schicksal, oft mehr in ihrem Sinne als im eigenen. Zunächst gilt es, die emotionale Hürde zu überspringen mit dem Ziel, für sich und seine Angehörigen Sicherheit und Klarheit zu schaffen. Mit einer Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung hat man die Gewissheit, im Notfall die Versorgung zu erhalten, die man sich gewünscht hat. Das neue „Finanztest Spezial Vorsorge-Set“ erklärt ausführlich und leicht verständlich, warum sich Jung und Alt rechtlich absichern sollten. Dies betrifft Familien und eingetragene Lebenspartnerschaften ebenso wie Paare ohne Trauschein, Alleinerziehende oder Alleinlebende ohne Erben. weiterlesen… »

Erstklassige Beratung, Geschenketipps für Jung und Alt, Lieferservice direkt nach Hause und attraktive Tages- und Abendveranstaltungen – die Buchhändler sind für das anlaufende Weihnachtsgeschäft gerüstet. Bis Anfang November lag die Umsatzentwicklung im stationären Sortiment exakt auf dem Vorjahresniveau, vom Weihnachtsgeschäft erwarten sich die Buchhändlerinnen und Buchhändler jetzt ein Plus. Etwa 20 bis 25 Prozent des Jahresumsatzes werden in der Vorweihnachtszeit gemacht – das prägt das gesamte Geschäftsjahr. weiterlesen… »

In der neuen Ausgabe der Egmont-Ehapa-Zeitschrift Yps feiert Simone Thomalla Premiere am 21.11. als Comic-Figur am Kiosk.
Thomalla wird vom Känguru Yps und dessen Freunden gerettet. Doch wie kommt die Schauspielerin in den Comic und was hat es mit der Figur auf sich? Des Rätsels Lösung: Der Sieger des ersten Yps-Comic-Wettbewerbs Martin Tazl hat Simone Thomalla in seine Geschichte eingebaut. weiterlesen… »

Mit einem neuen 2-Sterne-Restaurant und 15 neuen 1-Stern-Häusern belegt die Ausgabe 2014 des Guide MICHELIN Schweiz die dynamische Entwicklung und das hohe Niveau der Schweizer Gastronomie. Insgesamt zeichneten die unabhängigen Michelin Inspektoren 110 Adressen mit einem oder mehreren Sternen aus. Dies sind 30 Prozent mehr als noch vor vier Jahren. weiterlesen… »

Open Access – Zeit für einen Neubeginn

Erstellt am: November 20th, 2013

Open Access ist eine neue Realität des wissenschaftlichen Publizierens. Anlässlich des Zehn-Jahres-Tages der „Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlicher Information“ der Max-Planck-Gesellschaft plädiert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels deshalb für einen Neubeginn in der Zusammenarbeit mit den Wissenschaftsorganisationen. „Wir haben zu lange gebraucht, zu erkennen, dass Open Access von vielen Kunden gewünscht wird und es unsere Aufgabe ist, dafür qualitätsvolle und nachhaltige Angebote zu machen. Heute wird Open Access von der Mehrheit der Wissenschaftsverlage nicht mehr abgelehnt, sondern angeboten. Das wollen wir jetzt gemeinsam mit den Wissenschaftsorganisationen ausbauen“, sagt Matthias Ulmer, Vorsitzender des Verleger-Ausschusses im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. „Verlage verstehen sich zunehmend stärker als Servicepartner denn als Gatekeeper im Publikationsprozess, weil es viele Modelle gibt, bei denen Wissenschaft und Verlage konstruktiv zusammenarbeiten können und sollten.“ weiterlesen… »

Die Wüste hat die Menschheit immer schon fasziniert. Wie den meisten Menschen unterlag auch Hilde Kuhn der Faszination der Wüste, als sie in den 1980er Jahren über viele Jahre hinweg ihren Mann, der  für internationale Firmen tätig war, in arabische Länder begleitete. weiterlesen… »

Hörbuch und DVD: Potenzial im Buchhandel steigt

Erstellt am: November 19th, 2013

Der Umsatz mit den silbernen Scheiben im stationären Buchhandel steigt – die Anbieter gehen entsprechend gut gelaunt ins Weihnachtsgeschäft. Aktuelle Entwicklungen auf dem Hörbuch- und DVD-Markt analysiert das BÖRSENBLATT-Spezial Hörbuch, DVD und Blu-ray, das heute erscheint. weiterlesen… »

Die 15-jährige Hexe wird nach einem schweren Autounfall, bei dem ihr kleiner Bruder stirbt, in Dormidom eingeliefert, ein über 200 Jahre altes Kinderkrankenhaus. weiterlesen… »

Philippe Djian: Wie die wilden Tiere

Erstellt am: November 7th, 2013

Marc ist ein angesagter Künstler, als Vater und Ehemann hat er jedoch versagt. Als die junge Gloria in sein Leben tritt, hofft er wiedergutzumachen, was er bei seinem Sohn versäumt hat. Ein wilder Roman über den Abgrund zwischen den Generationen, zwischen coolen Eltern und ihren rabiaten Kindern. Eine grelle Burleske mit schwarzem Humor. weiterlesen… »

Weitere Buchbesprechungen im Lesertreff: