Agatha Raisin



In Schottland ist die Schriftstellerin Marion Chesney zu Hause. Sie hat besonders durch ihre Krimis und ihre historischen Liebesromane die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Dabei hat ihre Karriere einst in einem Buchladen begonnen. Zu ihren späteren Aufgaben zählten unter anderem die Kritiken für das Theater. Anschließend hat sie als Chefreporterin gearbeitet, bevor sie dann mit der Schriftstellerei begann. Dabei arbeitet sie mitunter auch mit Pseudonymen wie zum Beispiel als M. C. Beaton. Veröffentlicht wurde dabei unter anderem die Reihe um „Hamish Macbeth“. Als zweite Reihe schreibt sie unter diesem Pseudonym Geschichten um Agatha Raisin, einst als PR-Agentin tätig. Im Rahmen dieser Reihe ist jetzt „Agatha Raisin und der tote Tierarzt erschienen.

Mittlerweile lebt Agatha nun schon einige Monate in den Cotwolds. An dieses beschauliche Leben mag sie sich noch immer nicht so recht gewöhnen. Es scheint nur langsam voranzugehen. Immerhin hat sich Agatha jetzt erst einmal zwei Wochen Urlaub gegönnt. Eigentlich hatte sie doch darauf gehofft, James zu treffen. In letzter Minute hatte dieser sich jedoch für ein anderes Urlaubsziel entschiede. Als sie jetzt aus ihrem Urlaub zurückkehrt, holt sie dann auch erst einmal ihre Katze aus der Pension ab. Sie fühlt sich ein wenig erholt, stellt sich Fragen um James und blickt doch nun auf die neuen Dinge, die sie erwarten. Abends ist sie dann zu Damengesellschaft eingeladen, die sich in der Pfarrei von Carsely trifft. Schließlich hat das Dorf seit kurzem einen neuen Tierarzt. Dieser hat jetzt auch zu einem Essen eingeladen. Agatha ist eine derjenigen, die an diesem Essen teilnehmen darf. Aufgrund seiner Attraktivität zieht der Mann schnell die Aufmerksamkeit auf sich. Jedoch gibt es nur kurze Zeit später für Agatha Anlass dazu, wieder aktiv zu werden. Ein Pferd wird vom Tierarzt behandelt, wobei dieser sein Leben verliert. Bei der Polizei geht man davon aus, dass es sich um einen Unfall handelt. Dagegen hat Agatha Zweifel an dieser Feststellung. Schließlich gibt es doch einige merkwürdige Anzeichen dafür. Und somit beginnt sie nun mit ihren Ermittlungen. Sie ahnt nicht, dass sie sich selber ins Visier von einem Gegner, der von skrupelloserer Natur zu sein scheint. Bald schon gibt es ein zweites Opfer.

Was das Buch erst einmal sympathisch macht, ist die persönliche Widmung der Schriftstellerin. Es ist gewissermaßen ein realer Bezug zur Geschichte, weil die Autorin ihrer Tierärztin dankbar für die Unterstützung und Hilfe ist. So ein wenig Hintergrundwissen zur Geschichte ist immer interessant. So hat sie sich mit all ihrer Erfahrung wieder ans Werk gemacht und eine spannende Story um einen Tierarzt entwickelt. Geschickt werden die einzelnen Figuren ins Spiel gebracht und vermitteln der Story dann einen angenehm zwischenmenschlichen Charakter. Eine interessante Facette kommt dadurch ins Spiel, dass die Polizei ermittelt und völlig falsch liegt. Als Leser fängt man doch in diesen Fällen an, sich über diverse Ermittlungsergebnisse der Polizei doch neue Fragen zu stellen. Insofern liegt hier eine schöne Geschichte vor, die spannende Unterhaltung aus vielerlei Sicht bringt. (Marina Teuscher)

Abgelegt unter Aktuelle Erscheinungen

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden können. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]