Offenbarung 23 – Das Wissen der Menschheit



Bei Offenbarung 23 handelt es sich um eine Hörspielreihe aus den Genres Mystery und Thriller. Diese wurde zunächst in den Jahren 2005 bis 2010 produziert. Seit dem Jahr 2012 liegt die Zuständigkeit für die Produktion in den Händen von Sebastian Pobot. Der hier auftauchende Georg Brandt versucht in insgesamt 29 Folgen die Rätsel um Tron zu lösen. Nach einem extremen Umbruch und einer späteren Pause von zwei Jahren ist die Reihe mittlerweile bei über 40 Folgen angelangt. Doch geht es jetzt erst einmal um ein Abenteuer, das sich um Tron dreht.

Bisher war alles bloße Verschwörungstheorie. Nun wird es ans Licht gebracht. Es ist damit pure Realität. Skrupellos sind die Verbrechen und geheimnisvoll die Tragödien. Nichts wird mehr so sein wie es war. Es geht zunächst um die Melodie von einem Dudelsackpfeiffer. An dieser Stelle kommt der Berliner Hacker Tron ins Spiel. Kam es zur einer Verewigung dieser Melodie in einer Datei? Die Frage ist außerdem: Was steckt hinter dieser Melodie? Natürlich werden Spuren gefunden, wobei diese aus dem Land raus führen. Die Reise geht nach Schottland und dort zur bekannten Rosslya Kapelle. Dabei handelt es sich um die alte Kirche der Tempelritter. Erbaut wurde diese Kirche inmitten der schottischen Hochebene in früheren Jahrzehnten. Angekommen ist dort Georg Brand alias T-Rex auf seiner Reise. Es scheint jedoch sicher zu sein, dass die Reise nicht ruhig verlaufen wird. Die Frage ist nur, mit welchen Offenbarungen muss er noch rechnen? Wird es zu Gefahren kommen?

Bei der Geschichte vermischen sich ein bisschen die Zeiten. Das macht die Reihe so spannend. Schließlich geht es zum einen um Elemente wie die Rosslya Kapelle und die Tempelritter. Andererseits stehen Computerhacker im Mittelpunkt der Geschichte. Dabei entsteht ein recht abwechslungsreiches Szenario, was erahnen lässt, dass auch die anderen Folgen sehr reizvoll ausfallen. Teilweise fallen jedoch in dieser Episode einige Gespräche gerade mit Saint Clair sehr ruhig aus, wobei mitunter genaues Zuhören gefragt ist. Saint Clair erklärt dabei einiges über das Schloss. Insgesamt jedoch ist die Geräuchskulisse recht stimmig, so dass sich die Geschichte geschickt in die Reihe eingliedert. (Marina Teuscher)

Abgelegt unter Aktuelle Erscheinungen

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden können. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]