Agatha Raisin und der tote Friseur



Die Welt der Friseure scheint mitunter recht gleichmäßig auszusehen. Und doch gibt es Unterschiede wie der Blick auf die verschiedenen Friseursalons zeigt. Dort ist teilweise die Rede von einem Jung-Stylist, einem Stylisten sowie einem Top-Stylist. Bei einem Master-Stylist handelt es sich um einen Friseurmeister, der in der Regel mehr wie fünf Jahre Berufserfahrung hat. Erforderlich ist für  dieses Handwerk eine Zulassung. Zu den bekanntesten Friseuren gehört der Franzose Marcel Grateau, von dem die Entwicklung der Ondulation im Jahr 1872 stammt. Bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts kam es zur Verwendung die Ondulation. Ein Friseur steht nunmehr in der Welt von Agatha Raisin im Mittelpunkt der neuesten Geschichte.

Die Einleitung im Allgemeinen

Den Besuchern der Cotwolds zeigt sich eine faszinierende Landschaft. Gerade zeigt sich eine faszinierende Landschaft. Gerade, was den Friseur angeht, fühlen sich die Menschen wohl. Schließlich lebt und arbeitet dort Mr. John, der als genialer Meister seines Fachs gilt. Besonders die Frauen sehnen sich nach einem Termin bei ihm. Das gilt auch für Agatha Raisin. Sie macht nicht viele Selbstversuche. Allerdings gehörte das Haarefärben dazu. Und das ging mehr als schief. Da ist es praktisch, wenn Mr. John noch ein Termin für Agatha frei hat. Er scheint allerdings das Herz von Agatha genauso attraktiv zu finden. Dann kommt es jedoch zu einem tragischen Unglück. Der Friseur wird das Opfer einer Vergiftung. Noch bevor eine neue Phase des Lebens für Agatha beginnen kann, ist sie auch schon wieder zu Ende. Es scheint so, als wenn eine Kundin von Mr. John als Täterin in Betracht kommt. Daher will Agatha in dieser haarsträubenden Angelegenheit Antworten finden.

Der tiefere Blick in die Geschichte

In Kapitel 1 beginnt die Geschichte mit Tropenwetter. Das beherrscht das englische Evesham in diesen Tagen. Am Merstow Green erreicht Agatha gerade den Parkplatz. Nun schaltete sie den Motor und somit auch die Klimaanlage aus. Langsam war sie bereit, der Hitze entgegenzutreten. Sie öffnete die Tür und schon wurden ihr noch andere Themen wie zum Treibhauseffekt bewusst. Agatha Raisin gehört zu den Menschen, die das mit dem Treibhauseffekt nicht so ernst nahm. Sie schloss sich der Meinung an, dass Öko-Terroristen sicher nur Angst machen wollten. Dieser August zeigte sich jedoch von einer anderen Seite. Auf der einen Seite stehen schwüle drückende Tage, denen in der Nacht monsunartige Gewitter folgten. Fast hatte die Zeit etwas seltsames an sich. Nach dem Türöffnen des Wagens ging Agatha leicht stönend in Richtung Parkscheinautomat. Gerade an dem Tag, an dem sich Agatha neue Strähnen machen lassen wollte, war es so heißt. Nachdem Agatha den Parkschein ins Fenster legte, schaute sie noch einmal in den Seitenspiegel. Sie sah ihr dunkelbraunes Haar, indem sich seit neuestem einige lila Strähnen befanden. Leichte Depressionen umgaben Agatha seit ihrem letzten Fall. In ihrer Welt sah sich Agatha als Privatdetektivin. Dabei zeigte sie sich mit Qualitäten wie sie von einem Lord Peter Wimsey oder Hercule Poirot bekannt sind. Die Frau im mittleren Alter war schon immer auf ihr schimmerndes braunes Haar stolz. Doch auch bei ihr kam der Tag, an dem sie das erste graue Haar bei sich entdeckte. Kann es etwas schlimmeres für eine Frau geben? Und wie es in dieser Situation so ist, sind plötzlich viel mehr graue Haare zu finden als erwartet. Also wendet Agatha das erste Mal eine Farbspülung bei sich an. Allerdings fällt das Ergebnis nicht ganz so günstig aus, wie sie es sich vorgestellt hat. Schließlich ist da ein gräuliches Lila in ihren Haaren zu finden. Im Gespräch mit Mrs. Bloxby erfährt sie von Mr. John und macht dort einen Termin aus, weshalb sie sich jetzt in Evesham befindet. Dabei handelt es sich um einen Ort, dessen Bekanntheit zum einen vom Spargel stammt. Leider hatte der Ort auc han Bekanntheit durch die Empfänger von Sozialleistungen gewonnen. Auf dem Weg zum Salon von Mr. John sah Agatha

Weitere Werke der Autorin

Agatha Raisin und der tote Richter

Agatha Raisin und der tote Tierarzt

Agatha Raisin und die tote Gärtnerin

Agatha Raisin und die Tote im Feld

Agatha Raisin und der tote Ehemann

Agatha Raisin und der Tote im Wassser

Hamish MacBeth fischt im Trüben

Der besondere Höhepunkt

Agatha Raisin überzeugt mit ihrem schwarzen Humor sowie mit skurrilen Kriminalfällen. Jetzt haben Fans die Möglichkeit, den Pilotfilm sowie die erste achtteilige Staffel auf DVD zu erhalten. Es handelt sich dabei um

Agatha Raisin und der tote Richter – Hauptfilm

  1. Agatha Raisin und die Tote im Feld
  2. Agatha Raisin und die tote Glöcknerin
  3. Agatha Raisin und die Tote im Wasser
  4. Agatha Raisin und die Gärtnerin
  5. Agatha Raisin und der tote Tierarzt
  6. Agatha Raisin und die ertrunkene Braut
  7. Agatha Raisin und die tote Hexe
  8. Agatha Raisin und der tote Ehemann

Fazit

Das faszinierende an der Welt von Agatha Raisin ist, das sie so ziemlich normal ist. Sie hat Lust auf ein wenig Abenteuer, die sie bei ihren Kriminalfällen findet. Wenn sie in diesen Fällen ermittelt, ist sie glücklich. Doch erst einmal erlebt sie das fast normale Leben einer Frau im mittleren Alter mit allen Schwächen. So steht sie plötzlich zwischen zwei Männern und hat die typischen Probleme einer Frau, die ihr erstes graues Haar entdeckt. Das ist definitiv, wie viele Frauen wissen, keine einfache Angelegenheit. Die Geschichte ist sympathisch geschildert und wird spannend, als sie endlich wieder ermitteln kann. Dabei ist es immer wieder erstaunlich, welche Facetten so ein Fall annehmen kann und was da noch für Probleme auf „Aggie“ warten. Lobenswert ist außerdem die gute Übersetzung, die der Geschichte die richtige „Würze“ verleiht. Zudem ist die Geschichte mit über 220 Seiten nicht zu überladen und leicht zu lesen. Die Fans von Agatha wird die Geschichte erfreuen. (Marina Teuscher)

Abgelegt unter Aktuelle Erscheinungen

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.



DigitalVD.de News-Reader zum kostenlosen Download DigitalVD.de News-Reader

Der DigitalVD.de News-Reader ist eine kostenlose Software mit der Neuheiten aus der DVD- und Heimkino-Szene automatisch auf dem eigenen PC gelesen werden knnen. Ihr werdet kostenlos und automatisch rund um die Themen Film und Heimkino auf dem Laufenden gehalten.

[Beschreibung und Download]