Adobe LiveMotion – Classroom in a Book

Erstellt am: Mai 13th, 2008

Individuelle Web-Grafiken und interaktive Webseiten gestalten Sie schnell und einfach mit Adobe LiveMotion. Es ist ein leistungsfähiges Design- und Produktionswerkzeug, das sich nahtlos in andere professionelle Adobe-Web-Anwendungen wie Photoshop, GoLive oder Illustrator integriert. Das Buch „LiveMotion – Classroom in a Book“ ist im Verlag Markt und Technik erschienen. Es ist ein offizielles Trainingsbuch, das von Adobe- Mitarbeitern entwickelt wurde.

Die erste Lektion bereitet auf die einzelnen Funktionen und Werkzeugen vor. Danach geht es auch schon ans Eingemachte. Lernen Sie unter anderem, wie man Formen zeichnet, Texte integriert und Animationen erstellt. Das bearbeiten von Keyframes und Erstellen von Rollover-Effekten wird Ihnen genauso wenig Probleme bereiten, wie das integrieren von Soundeffekten. Das Buch können Sie von Anfang bis Ende durcharbeiten oder sich nur die Lektionen vornehmen, die interessant sind. In speziellen Bereichen wird das zusammengefasst, was Sie bisher gelernt haben.

Eine Testversion und alle im Buch besprochenen Übungsbeispiele finden sich auf der CD-ROM wieder.

Fazit:
Das Buch deckt die gesamte Bandbreite von der Erstellung einfacher Elemente bis hin zu kompletten Seiten mit Animation, Sound und Interaktivität ab. Die Texte sind leicht verständlich, die Beispiele ausreichend bebildert. Für 89,95 Mark erwerben Sie ein Buch das von den Mitarbeitern von Adobe entwickelt wurde – wer sollte es Ihnen besser erklären können? (MM)

Titel: Adobe LiveMotion – Classroom in a Book
Autor: Adobe-Mitarbeiter
Verlag: Markt & Technik
Seiten: 392
ISBN: 3827258723

Flash 5

Erstellt am: Mai 13th, 2008

Wo Video, Animation und professionelles Design auf einer Webseite auftaucht, ist oftmals Flash mit im Spiel. Die Software von Macromedia ist bekannt als professionelles Entwicklungswerkzeug im Bereich des Web-Design.

Sascha Wolter führt sowohl fortgeschrittene Flash-Programmierer, als auch Einsteiger in das umfangreiche Themengebiet ein. Er erläutert das Konzept von ActionScript, Flashdetection und die Verwendung von HTML und Flash.

Nach einen kurzem Abriss der Grundlagen, stellt der Autor die Anwendungen, beispielsweise das Erstellen und Modifizieren von Grafiken, Animationen oder Sound vor. Dabei wird der Leser mit Illustrationen und leicht verständlichen Erklärungen in die Materie eingeführt. Kompetent spricht Wolters vom Importieren und Exportieren des Flash-Animationen oder aber vom Veröffentlichen für das Web.

Fortgeschrittene finden so manche Kniffe im hinteren Teil des Buchs. Hier wird das Konzept und die Verwendung von ActionScript dargestellt. Besonders interessant ist die Erkennung des installierten Flash-Moduls im Browser des Anwenders. Weiterhin werden Formulare und Datenbanken, sowie die Spielprogrammierung dargestellt.

Sogenannte Geheimtipps dürfen auch nicht fehlen. Die Verwendung von ActiveX, JavaScript oder Java ist ohne weiteres möglich. Ebenso kann das Entwicklungstool mit Videofilmen und dem Macromedia Director umgehen.

Der selbständige Multimedia-Entwickler ist bekannt für seine Webdesign-Schulungen. Seine Erfahrungen wirken sich auch auf dieses Buch aus.

Titel: Flash 5
Autor: Sascha Wolter
Verlag: Galileo Press
Seiten: 418
ISBN: 3898421007

Web Design

Erstellt am: Mai 12th, 2008

Zur Gestaltung von Webseiten werden nicht nur Kenntnisse in HTML benötigt. Gutes Web Design erfordert grafische Kenntnisse, um gut aussehende Seite zu gestalten.

Olav Junker Kjaer stellt in dem KnowWare – Heft „Web Design“ die unterschiedlichen Schritte zur Gestaltung einer Webseite vor. In vier Kapiteln behandelt er Grundlagen, Grafikbearbeitung, Multimedia, sowie die Organisation.

Der erste Teil richtet sich an Einsteiger, die keinerlei Erfahrungen mit Webseiten haben. Kjaer geht auf die einzelnen Komponenten ein, die eine Webseite letztendlich auf dem Bildschirm anzeigen. Er stellt Browser und Webeditoren vor, aber auch Elemente die auf einem Online-Angebot zum Einsatz kommen, beispielsweise Links und Tabellen. Dieser Teil wird im zweiten Teil des Buches ausführlicher erläutert.

Interaktivität und Multimedia wird im dritten Teil behandelt. Neben GIF-Animation und Plug-Ins werden Java-Applets, Active X-Komponenten oder CGI-Scripte behandelt. Der Autor gibt kurze Beispiele, erläutert aber in erster Linie die Möglichkeiten der unterschiedlichen Technologien.

Das Heft gibt Neulingen nicht nur einen Überblick über Software und Techniken des Web Designs. Der Autor geht ebenfalls auf die Planungsphase eines Online-Angebotes ein. Das Heft ist lediglich als Einstieg zu sehen. Ausführliche Informationen erhält man in diesem Heft nicht. Betrachtet man einmal den Preis, so kann nicht viel falsch gemacht werden.

Titel: Web Design
Autor: Olav Junker Kjaer
Verlag: KnowWare Verlag
Seiten: 63
ISBN: 8790027744

Das große Buch Flash 5

Erstellt am: Mai 12th, 2008

Die neuste Version von Macromedia Flash 5 ist die Standard-Software für animierte Vektorgrafiken im Internet. Egal ob Sie interaktive Filme, einen animierten Vorspann oder 3D-Effekte auf Ihrer Homepage realisieren wollen, mit Flash wird Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Eines der Ersten, von Webdesignern heiß erwartete Buch zu dieser Software, „Das große Buch Flash 5“, kommt aus dem Hause „Data Becker“. Dass der Autor „Michael Gradias“, ein versierter und praxisorientierter Schreiber ist, hat er schon mit vielen Büchern bewiesen. Auch sein neustes Werk findet sicherlich ein Platz in dieser Riege.

Wenn Sie schon ein Experte im Umgang mit Flash 4 sind, können Sie diese Buch getrost im Regal stehen lassen. Das Buch wendet sich in erster Linie an Einsteiger. Wichtige Neuerungen wie Action-Scripts werden kurz angeschnitten und nicht weiter behandelt. Da das Buch für Flash-Anfänger geschrieben ist, übergehen wir diesen Punkt in der Bewertung.

Der Autor beschreibt in erfrischender Art und Weise viele Beispiele, die man in eigene Projekte einfließen lassen kann. Nach einer kurzen Einführung, in der die Grundfunktionen sowie Werkzeug- und Symbolleisten vorgestellt werden, geht es auch schon ans Eingemachte. Egal ob Sie einen dreidimensionalen Ball von links nach rechts hüpfen lassen möchten, oder aber interaktive Formulare erstellen wollen, in den folgenden Kapiteln finden Sie alle Antworten auf diese Fragen.

Der Klappentext sagt: „Hier stehen die kreative Praxis und damit auch das Projekt immer im Mittelpunkt des Geschehens. Und wie Flash funktioniert, erfahren Sie in diesem Buch ganz nebenbei.“ Diese Aussage teilen wir voll und ganz – Kapitel, die Sie vielleicht erst überspringen würden, weil sie Ihnen zu schwer erscheinen, finden Sie in diesem Buch nicht. Hat man einmal angefangen zu lesen, möchte man nicht mehr aufhören. Die Beispiele können leicht nachvollzogen werden, da sie auf CD mitgeliefert werden.

Auf der Buch-CD finden Sie die Trialversionen von weiteren Macromedia Produkten. Neben „Flash 5“ können Sie noch „Dreamweaver 3“ und „Fireworks 3“ für 30 Tage kostenlos testen.
Schade, die kleine Auswahl von Websounds im MP3-Format dürfen Sie nur zum Testen verwenden.

Fazit:
Ein besseres Buch kann man sich als Anfänger nicht wünschen. Verständlich und erfrischend geschriebene Texte hindern einen daran, das Buch zur Seite zu legen. Sehr gut Herr Gradias, weiter so! (Marco Müller)

Titel: Das große Buch Flash 5
Autor: Michael Gradias
Verlag: Data Becker
Seiten: 472
ISBN: 3815820448

Paint Shop Pro 6

Erstellt am: Mai 11th, 2008

Software zur Grafik- und Bildbearbeitung stösst vom Preis oftmals an die Grenzen der privaten „Pixler“ und Kreativen. Eine echte Alternative mit professionellen Werkzeugen stellt „Paint Shop Pro 6“ dar.

Patrick Möller hat das SmartBook für Grafik-Einsteiger und Anwender geschrieben: „Paint Shop Pro 6“. Anhand der hervorragenden Software Paint Shop Pro erläutert er, wie man eigene Grafiken erstellt und bearbeitet. Dabei geht er Schritt für Schritt auf die Werkzeuge und Möglichkeiten des Grafikprogramms ein.

Einsteiger werden zu Beginn an die Hand genommen. Informationen zur Installation und Unterstützung verschiedener Hardware, wie Digitalkameras werden vorweg gegeben. Dann verschafft Möller dem Leser einen Überblick über die Grundlagen des Programms und den unterschiedlichen Werkzeugen, wie Zauberstab, Lasso, Pinsel, Retuschierstift oder Lupe. Vom Erstellen einer neuen Grafik über das Bearbeiten bis zum Arbeiten mit dem Scanner oder einer Digitalkamera. Möller zeigt die entscheidenden Punkte auf und unterstützt den Leser bei seiner Kreativität.

Möller greift neben Texteffekten und Vektorgrafiken tiefer in die Trickkiste. Erstaunliche Fotomontagen werden schnell und einfach erstellt. Was dazu benötigt wird sind Auswahltypen, wie Rechteck, das Umkehren von Markierungen, vor allem aber Ebenen.

Zahlreiche Effekte zählt der Autor auf und beschreibt deren Anwendung. Dabei kommen Effekte zur Verbesserung der Bildqualität, die Bleistiftzeichnung oder das Mosaik zum Einsatz. Wie weitere Effekte ohne viel Aufwand hinzugefügt werden, wird in der Plug-In-Verwaltung klar.

Zu guter Letzt finden wir uns im Animation Shop wieder. Wer eine bewegte Grafik erstellen muss, ein Banner mit blinkendem Text wünscht, wird hier fündig. Der Wizard führt geschickt durchs Programm und lässt ohne Mühe eine Banneranimation auf dem Bildschirm erscheinen. Dazu erklärt Möller, was es mit Abspielgeschwindigkeit und Wiedergabehäufigkeit auf sich hat.

Das Buch liefert einen fundierten Einstieg in die Welt der Grafikbearbeitung. Mit dem Profitool für Privatanwender „Paint Shop Pro“ werden alle Eigenheiten, Werkzeuge und Möglichkeiten der Grafikbearbeitung aufgezählt. Die beiliegende CD-ROM enthält eine Testversion von Paint Shop Pro 6.

Titel: Paint Shop Pro 6
Autor: Patrick Möller
Verlag: SmartBooks
Seiten: 256
ISBN: 3908490472

Web Graphics

Erstellt am: Mai 11th, 2008

Peter Kentie informiert über Tools und Techniken für die Web-Gestaltung in seinem Buch „Web Graphics“. Das Buch erscheint mittlerweile in der dritten aktualisierten Auflage. „Web Graphics“ ist der Gewinner des Adobe-Preises 1997.

Peter Kentie ist Creative Director Web bei Philips Design. Die Erfahrungen, die er bei zahlreichen Internet-Projekten erworben hat, stellt er in seinem Buch „Web Graphics – Tools und Techniken für die Web-Gestaltung“ jedermann zur Verfügung.

Kentie beschreibt aktuelle Techniken und Technologien, darunter ActiveX, Dynamic HTML, QuickTime, Shockwave oder Flash. Dabei konzentriert er sich auf die ersten Schritte und gibt quasi eine Einleitung und einen Überblick in die umfangreiche Materie. Zahlreiche Bildschirmausdrucke zeigen Beispiele und Bilder aus der Praxis, unter anderem von Webseiten.

Kentie deckt mit seinem Buch sämtliche Themengebiete ab. Marketing, Design, Organisation und HTML-Grundlagen sind schnell unter einen Hut gebracht. Umfangreicher wird es bei den Grafiktechniken, wie Farbabstimmungen, GIF- oder JPEG-Bildern, Hintergrundmustern oder Imagemaps. Es werden unterschiedliche Techniken zum Platzieren von Bildern mit unterschiedlicher Software angesprochen.

Interessant ist das Kapitel „Fortgeschrittenes Web-Design“. Hier wird die Erstellung und Verwendung von Animationen mit Schockwave, GIF und QuickTime näher vorgestellt. In diesem Kapitel beschreibt der Autor auch die Regeln und Gesetze der Bannerwerbung. Das Produkt „Headline Studios“ von MetaCreations wird von Kentie dabei bevorzugt.

Die neuen Techniken: XML, WAP und WML, aber auch WebTV-Browser oder Datenbankverknüpfung mit ASP sind Themen in diesem Buch.

Das Buch richtet sich in erster Linie an HTML-Programmierer, Designer und Website-Administratoren. Doch das umfangreiche Themenspektrum bereitet gerade Einsteiger auf das Internet mit seinen zahlreichen Techniken und Möglichkeiten vor. Kurz und prägnant vermittelt Kentie dieses Wissen.

Titel: Web Graphics
Autor: Peter Kentie
Verlag: Addison Wesley
Seiten: 467
ISBN: 3827316227

Fireworks 3

Erstellt am: Mai 10th, 2008

Macromedia ist bekannt für Software-Produkte im Bereich der Internet-Gestaltung. Das Produkt „FireWorks“ dient dabei der grafischen Gestaltung. Mit Macromedia FireWorks 3 können Webseiten ohne große Mühe schnell und einfach bearbeitet werden. Das Austauschen von Farben und Logos, die Erweiterung um Grafiken, erledigt FireWorks im Handumdrehen.

Peter Schweizer zeigt die Möglichkeiten dieser Software in seinem Buch „FireWorks 3 – Von der Idee zur Realisierung“ auf. Schweizer erläutert den Einsatz sämtlicher Funktionen und Werkzeuge, die FireWorks bietet.

Beginnen wir mit einem kurzen Überblick über die Erstellung von Webseiten. Hier finden Aspekte, wie Seitenentwurf, Struktur oder Browsertest Betrachtung. Bevor es zum eigentlichen Hauptgebiet geht, macht Schweizer noch auf die Unterschiede und Erweiterung in der Version 3 aufmerksam.

Die eigentliche Einführung zum Produkt „FireWorks 3“ beginnt mit der Erläuterung der Oberfläche des Programms. Die ersten Ebenen, wie Menüleisten, Druckereinstellungen, Ebenen und Hilfslinien oder Zeichen- und Bildbearbeitungswerkzeuge werden schnell erklärt. Der Leser erfährt in diesem Zusammenhang welche Einstellungen bevorzugt festgelegt werden sollten.

Interessante Tipps zur Arbeitserleichterung gibt der Autor in dem gleichnamigen Kapitel. Man hat einen Computer und führt dennoch viele Arbeiten immer und immer wieder aus. FireWorks liefert verschiedene Bedienfelder, mit denen man Arbeiten automatisieren kann. Zudem gibt es eine Batch-Verarbeitung, mit der mehrere Anweisungen hintereinander abgearbeitet werden können.

Der entscheidende Schritt ist die Online-Publizierung der Erstellten Webseiten. Ein gewagter Schritt, wenn man nicht vorbereitet ist. Schweizer kennt die wichtigen Aspekte und spricht gezielt die Farbwahl und die Optimierung der Bilddaten an. Anhand praktischer Beispiele, wie z. B. verschiedener Projekte, erklärt der Autor noch einmal die wichtigsten Grundlagen.

Abschließend mit einer Übersicht der Tastenkombinationen, einer Auflistung über Photoarchive, Tools und Plug-Ins im Web, bleibt nur noch ein Wort über die mitgelieferte CD-ROM. Demoversionen verschiedener Programme, wie auch FireWorks 3 oder DreamWeaver3 sind enthalten, ebenfalls 50 Photodisc-Bilder und verschiedene Beispiele.

Titel: Fireworks 3
Autor: Peter Schweizer
Verlag: Galileo Press
Seiten: 357
ISBN: 3934358527

Fireworks 3

Erstellt am: Mai 10th, 2008

Macromedia ist bekannt für Software-Produkte im Bereich der Internet-Gestaltung. Das Produkt „FireWorks“ dient dabei der grafischen Gestaltung. Mit Macromedia FireWorks 3 können Webseiten ohne große Mühe schnell und einfach bearbeitet werden. Das Austauschen von Farben und Logos, die Erweiterung um Grafiken, erledigt FireWorks im Handumdrehen.

Peter Schweizer zeigt die Möglichkeiten dieser Software in seinem Buch „FireWorks 3 – Von der Idee zur Realisierung“ auf. Schweizer erläutert den Einsatz sämtlicher Funktionen und Werkzeuge, die FireWorks bietet.

Beginnen wir mit einem kurzen Überblick über die Erstellung von Webseiten. Hier finden Aspekte, wie Seitenentwurf, Struktur oder Browsertest Betrachtung. Bevor es zum eigentlichen Hauptgebiet geht, macht Schweizer noch auf die Unterschiede und Erweiterung in der Version 3 aufmerksam.

Die eigentliche Einführung zum Produkt „FireWorks 3“ beginnt mit der Erläuterung der Oberfläche des Programms. Die ersten Ebenen, wie Menüleisten, Druckereinstellungen, Ebenen und Hilfslinien oder Zeichen- und Bildbearbeitungswerkzeuge werden schnell erklärt. Der Leser erfährt in diesem Zusammenhang welche Einstellungen bevorzugt festgelegt werden sollten.

Interessante Tipps zur Arbeitserleichterung gibt der Autor in dem gleichnamigen Kapitel. Man hat einen Computer und führt dennoch viele Arbeiten immer und immer wieder aus. FireWorks liefert verschiedene Bedienfelder, mit denen man Arbeiten automatisieren kann. Zudem gibt es eine Batch-Verarbeitung, mit der mehrere Anweisungen hintereinander abgearbeitet werden können.

Der entscheidende Schritt ist die Online-Publizierung der Erstellten Webseiten. Ein gewagter Schritt, wenn man nicht vorbereitet ist. Schweizer kennt die wichtigen Aspekte und spricht gezielt die Farbwahl und die Optimierung der Bilddaten an. Anhand praktischer Beispiele, wie z. B. verschiedener Projekte, erklärt der Autor noch einmal die wichtigsten Grundlagen.

Abschließend mit einer Übersicht der Tastenkombinationen, einer Auflistung über Photoarchive, Tools und Plug-Ins im Web, bleibt nur noch ein Wort über die mitgelieferte CD-ROM. Demoversionen verschiedener Programme, wie auch FireWorks 3 oder DreamWeaver3 sind enthalten, ebenfalls 50 Photodisc-Bilder und verschiedene Beispiele.

Titel: Fireworks 3
Autor: Peter Schweizer
Verlag: Galileo Press
Seiten: 357
ISBN: 3934358527

Web Site Design

Erstellt am: Mai 10th, 2008

Der Autor ist Designer und damit ein Befürworter der guten Optik mittels diverser Tricks gegenüber dem Verfechtern von „Sauberem HTML“. Den größten Wert legt er auf anständiges Layout und qualitativ gute Bilder. Horizontale Trennungslinien und die üblichen unterstrichenen Links sind ihm ein Greuel. So beschreibt er in weiten Teilen des Buches die Arbeit mit dem Grafikprogramm Adobe Photoshop 4.0.1 und beschränkt die abgedruckten HTML – Quellcodes auf das notwendige Minimum. Er stellt seine Techniken immer anhand von konkreten oder fiktiven Homepages dar. Weiter hinten widmet er sich den Blick auf erst zum Teil realisierten Möglichkeiten im Net, wie Cascading Style Sheets, neuen Grafikformaten, Flasch3 und anderen in der Zukunft des WWW möglicherweise eine Rolle spielenden Dingen.

Mir hat das Buch eine Menge Anregungen gegeben, aber noch mehr gezeigt, was ich noch nicht kann. Vor allem zeigt es deutlich, dass eine noch so perfekte Beherrschung von HTML, JavaScript, Java, Perl usw. noch lange keinen Webdesigner ausmachen. Eher der gekonnte Umgang mit Grafik und Layout. Das ausgefeilte Programmieren von komplexen Sites braucht dann daneben in jedem Fall wieder Spezialisten in dieser Materie.

Die WebSite zum Buch: www.killersites.com

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at

Titel: Web Site Design
Autor: David Siegel
Verlag: Markt & Technik
Seiten: 300
ISBN: 3827253314

WebBook – Photoshop 6

Erstellt am: Mai 9th, 2008

Wer professionelle Webseiten, mit qualitativ hochwertigen Grafiken erstellen will, braucht ein ebenso professionelles Programm. Photoshop 6 aus dem Hause Adobe ist so ein Programm. Die neuste Version dieser Software ist voll auf das Web getrimmt. Mit dem Buch „WebBook – Photoshop 6“ erschienen im SYBEX-Verlag, wollen die Autoren Anja von Hofen und Thomas Becker, beide sind Trainer für Photoshop und Illustrator, Ihnen bei der Erstellung hochwertiger Grafiken behilflich sein.

Das Buch richtet sich an den Photoshop-Profi. Der Umgang mit den grundlegenden Techniken dieser Software wird vorausgesetzt.

Das erste Kapitel, die „WebBook-Kreativküche“ beschäftigt sich mit der Planung von Web-Projekten und der Gestaltung von Stilelementen. In folgenden Kapiteln lernen Sie anhand von einzelnen Projekten, wie verschiedene Elemente für das Web entwickelt werden. Das kreative entwerfen von Bildmontagen, Buttons und Schriften, sowie die Arbeit mit dem Webgrafik-Werkzeug „Image Ready“ sind die behandelnden Themen in diesem Buch. Auch das Erstellen von bewegten Elementen wie Schaltflächen, animierte GIF-Grafiken und sogar Flash-Elementen sind nach dem durcharbeiten der einzelnen Kapitel kein Buch mit sieben Siegeln mehr. Die beschriebenen Techniken sind leicht verständlich und werden anhand von anschaulichen Bildern dargestellt.

Auf der beigelegten CD befinden sich alle im Buch besprochenen Beispiele, sowie einige nützliche Grafiken.

Fazit:
Wer interessante und anspruchsvolle Webseiten erstellen möchte und mit der Funktion von Photoshop vertraut ist, kommt um dieses Buch nicht herum. Für 89,95 Markt bekommt man viel Lernstoff für sein Geld. (Marco Müller)

Titel: WebBook – Photoshop 6
Autor: Thomas Becker, Anja von Hofen
Verlag: Sybex Verlag
Seiten: 432
ISBN: 381550256X

Weitere Buchbesprechungen im Lesertreff: