Zwei Duden-Bände präsentieren „Klassiker der Weltliteratur“ und „Populäre Bestseller“.

Wer hat heute in unserer schnelllebigen Zeit noch die Muße für entspannte Lektüre. Zu groß sind für viele die Reizüberflutung mit anderen Medien und die alltäglichen Pflichten des Lebens. Meist bleiben nur die knapp bemessene Urlaubszeit oder die Wochenenden, um sich mal wieder ein Buch vorzunehmen. Oder es wird alles auf den berühmten Unruhestand des dritten Lebensabschnitts verschoben, wo man angeblich noch weniger Zeit hat. Abgesehen von Sachbüchern zu Themen, die einem bewegen und interessieren, stellt sich für „normale“ Buchkonsumenten ohne literaturwissenschaftliches Studium immer wieder die Frage: Was gehört zur großen Weltliteratur? Was sollte man auf jeden Fall kennen, um als Bildungsbürger mitreden zu können? Über diese Frage haben sich schon viele Kulturfunktionäre und Literaturpäpste Gedanken gemacht und sind nicht immer zu denselben Ergebnissen gekommen. Der Duden-Verlag, eine fast schon amtliche Instanz in Sachen Bildung und Wissen, möchte den Entscheidungsträgern und Endverbrauchern diese nicht einfache Auswahl etwas erleichtern. Unter dem Titel „Bücher, die man kennen muss“ sind zwei Bände erschienen, die jeweils 100 Klassiker und populäre Bestseller der Weltliteratur vorstellen. Die meisten Titel sind wenigstens vom Namen irgendwie bekannt, zumindest durch berühmte Verfilmungen. Umso mehr ist man dankbar dafür, jetzt einmal knapp und übersichtlich alles aufgelistet und mit nützlichen Informationen ergänzt zu bekommen. weiterlesen… »

SMS 4 U. Die besten Handysprüche für alle Fälle

Erstellt am: September 17th, 2007

Die Möglichkeiten von SMS sind beinahe so unbeschränkt wie das Mobilnetz selbst.
Fast jeder zweite Deutsche besitzt mittlerweile ein Handy, und die Zeiten der mobilen Cabrio-Angeber und Schau-Dauertelefonierer sind spätestens seit überschaubarer Prepaidverträgen Fernmeldegeschichte. Den positiven Trend haben wir aber nicht nur Vibrationsalarm und dem Ermüdungseffekt zu verdanken, sondern auch der SMS.

Was als „Quix“, „Telmi“ und „Scall“ begann, wird nun von allen deutschen und den meisten europäischen Anbietern mit Erfolg vermarktet. Handybenutzer haben seitdem mehr Spaß: Die Freizeit lässt sich besser koordinieren, und witzige kleine Fun- und Loveletters versüßen den Alltag. Und alles, was man hört, ist ein kleines oder gar kein Piepen. Die Kurzgrüße sind nicht nur schneller und unaufdringlicher, sondern auch wesentlich günstiger als Telefonate.

Sprüche für Warmduscher, Love Mails, Büroweisheiten und Business-SMS, sind in diesem Buch zusammengetragen. Darunter die gängigsten Kürzel mit Erläuterung für passionierte „Simser“. So kürzt man „für dich“ auf „4U“. Für allerlei Anlässe und Informationen gibt es die QSMS, die Quick-Version der SMS, die den Simser- Alltag zügiger gestaltet. Anstatt zu fragen: Was machst Du heute, simst man: Wamaduheu. Wer es eilig hat und in Sachen Sport, Wetter, Verkehr und Börse immer auf dem neuesten Stand der Dinge sein will, kann sich von den Mobilfunkanbietern News als SMS schicken lassen. Internetadressen der Anbieter findet man im Anhang.

Wem nichts mehr einfällt nach der 1000sten SMS, für den ist dieses Buch natürlich goldrichtig. Anstatt selber zu denken, kann man bequem vorgefertigte Sprüche eintippen und vermutlich werden die Antworten ebenso ausfallen. (Silvia Dunker)

Titel: SMS 4 U. Die besten Handysprüche für alle Fälle
Autor: Ralf Langhals
Verlag: Droemer Weltbild
Seiten: 93

Das Baby Lexikon

Erstellt am: September 17th, 2007

Ob geplant oder nicht, wenn sich ein Baby ankündigt, verändert sich vieles im Leben der Eltern. Unzählige Fragen tauchen schon vor der Geburt auf, angefangen von den Vorsorgeuntersuchungen bis zur richtigen Ernährung und der Einrichtung des Kinderzimmers. Wenn man auf seine lieben Anverwandten hört, dann findet man sich schnell Kamillentee schlürfend und den erhabenen Klängen von Bach lauschend auf der Couch wieder. Die einen geben esoterische Tipps, die anderen gehen es pragmatisch an. Was muss man aber wirklich beachten, wenn es die ersten Monate des neuen Erdlings geht? Drei Fachleute haben sich im „Baby Lexikon“ daran gemacht, die wichtigsten Fragen übersichtlich sortiert nach Schlagwörtern zu klären.

Leiber, Radke und Müller – alle drei praktizierende Kinderärzte – haben unter mehr als 650 Begriffen die wichtigsten Tipps für frischgebackene Eltern zusammengefasst. Dabei geht es nicht nur um rein medizinisches Wissen, sondern auch um jede Menge praktische Tipps. Wer zum Beispiel wissen möchte, wie ein Kinderbett optimal beschaffen sein sollte, findet ebenso eine Antwort wie derjenige, der nach einem leckeren Rezept für Gemüse-Brei sucht. Insgesamt hebt sich das Lexikon von anderen zum gleichen Thema besonders durch den Pragmatismus seiner Autoren ab. Neben Ernährungstipps für die Kleinen finden sich auch gleich jede Menge Rezepte, die umgesetzt werden können. Wer gerne mal mit Kind verreisen möchte, wird auch nicht enttäuscht: Neben Ratschlägen für die richtige Reisevorbereitung nebst Checkliste geben die Autoren auch praktische Hinweise, z.B. woran man besonders kinderfreundliche Autobahnraststätten erkennt oder welche Vergünstigungen für Eltern mit Kindern von Hotels angeboten werden.

Für medizinisch Interessierte wird ebenfalls jede Menge Knowhow angeboten. Angefangen von Tipps zum Thema Hautpflege bei Babys bis zu Informationen über das Stillen, Kinderkrankheiten und entsprechender Behandlung – das Baby Lexikon hilft weiter. Besonders hervorheben muss man die erstklassigen Erfahrungstipps, die viele Artikel ergänzen. Hier gibt es jede Menge Entscheidungshilfen für Situationen, in denen man leicht verunsichert sein kann, z.B. über die richtige Kleidung des Kindes, wie oft man die Windeln wechseln sollte und wie man Kinderkrankheiten schnell erkennen kann.

Fazit: Wer demnächst ein neues Familienmitglied erwartet, sollte sich „Das Baby Lexikon“ auf jeden Fall anschaffen. Es wird sicher viele Fragen vor und nach der Geburt beantworten und für einen entspannteren Start ins Eltern-Dasein sorgen. (SK)

Titel: Das Baby Lexikon
Autor: Bernfried Leiber, Michael Radke, …
Verlag: dtv
Seiten: 423
ISBN: 3423362219

Weitere Buchbesprechungen im Lesertreff: