Beste Freundinnen

Erstellt am: November 21st, 2017

Das Leben bietet eine Vielzahl von Erlebnissen. Besonders spannend ist es, wenn man viele Erlebnisse zu zweit erlebt. Dies können beispielsweise Fahrten in einem Erlebnispark in Attraktionen sein. Es macht einfach Spaß, sich über solch gemeinsamen Erlebnisse austauschen zu können. Überhaupt ist der Austausch zwischen zwei Freunden gut, um andere Erkenntnisse über verschiedene Situationen zu gewinnen. Gerade Frauen mögen den Austausch mit der besten Freundin. Allerdings können auch Männer beste Freundinnen sein, wie dieses Buch beweist. weiterlesen… »

Medikamente im TestWohl kaum jemand von uns hat nicht im Leben mindestens ein Medikament eingenommen. Weil es hierbei um unser höchstes Gut, die Gesundheit, geht, ist es wichtig zu wissen, was man da zu sich nimmt und welche auch negativen Auswirkungen daraus entstehen können. Jeder Medikamentenpackung liegen lange Beipackzettel zu vielen Risiken und Nebenwirkungen bei, die im Notfall aber oft nicht viel helfen und meist nicht gelesen werden. Viel nützlicher ist dagegen der neue Ratgeber der Stiftung Warentest „Medikamente im Test“, in dem etwa 9000 Arzneimittel objektiv geprüft und mit Ampelfarben bewertet sind. Er bildet die ideale Ergänzung zu den rechtlich vorgeschriebenen, aber oft wenig informativen Beipackzetteln. Dieses Buch erfüllt somit die Forderung nach informierten Patienten, die über Belange ihrer Gesundheit mitentscheiden sollen, wie es das Gesetz fordert. Gemeinsam mit dem Arzt oder Apotheker kann der Patient über die beste Behandlung entscheiden. Das nützliche Buch bietet Bewertungen von Medikamenten aus über 100 Anwendungsgebieten, darunter Haut, Augen, Ohren, Atemwege, Magen, Darm, Leber, Niere, Harnwege, Stoffwechsel, Herz und Kreislauf, Nervensystem, Bewegungssystem sowie allergische Erkrankungen, Schmerzen, Entzündungen und Infektionen bis zu Alkohol- und Nikotinabhängigkeit. weiterlesen… »

Ohne Kinder gäbe es kaum Nachwuchs

Erstellt am: Oktober 30th, 2017

In der Schule haben Kinder heute wie früher die unterschiedlichsten Aufgaben zu bewältigen. Dazu gehören die Aufsätze, die nicht bei allen Kindern beliebt sind. Es handelt sich dabei um in sich geschlossene Texte, für die der Lehrer in der Regel die Themen vorgibt. Deren Fertigstellung kann als Hausaufgabe oder als Klassenarbeit erfolgen. Für den Aufsatz gibt es verschiedene Arten, wie der Text gestaltet werden soll. Dabei handelt es sich um die Erörterung, den dialektischen Aufsatz, die Textinterpretation und um die Bildinterpretation. Ebenso kann die Ausarbeitung als Inhaltsangabe, Nacherzählung oder Erlebnisbericht sowie als Bildergeschichte erfolgen. In welcher Form dies auch geschieht, ist nicht von Bedeutung. Alle Aufsatzformen sowie andere Arbeiten haben eines gemeinsam: Kinder bauen darin einzigartige Formulierungen ein, die bei Eltern und Lehrern unvergesslich bleiben und zu vielen Schmunzeleinheiten hinreißen. Dieses Buch bietet jetzt einen Einblick in die Welt der Kinder. weiterlesen… »

Wenn Ärzte einen Fehler machen, kann das weitreichende Konsequenzen bis zum Tod von Menschen nach sich ziehen. Aus Unkenntnis oder Enttäuschung wagen nur wenige betroffene Patienten den Rechtsweg, der ihnen zusteht. Und das, obwohl die Quote der anerkannten oft auch vermeidbaren Fehler relativ hoch ist. Der neue Ratgeber der Stiftung Warentest „Ihr Recht bei Ärztepfusch“ möchte Betroffenen, und das kann uns früher oder später alle betreffen, die Scheu nehmen, rechtliche Schritte zu beschreiten und dabei möglichst Erfolg zu haben. Für viele mag das nur ein geringer Trost sein, wenn ihre Gesundheit irreversibel zerstört wurde. Aber es gibt doch ein Gefühl der Genugtuung und hält die betroffenen Ärzte und viele ihrer Kollegen dazu an, immer gewissenhaft und gemäß den Regeln der Heilkunst zu handeln. weiterlesen… »

Nicht nur tierisch ernste und fast staatstragende amtliche Titel gibt es im mittlerweile in Berlin ansässigen Dudenverlag im Angebot. Die deutsche Sprache bedient sich vor allem im Alltag auch weniger geschätzter Vokabeln, die man teilweise als vulgär bezeichnen kann. Nachdem es auf dem Wörterbuchmarkt schon mehrere verschiedene Ausgaben etwa mit Jugendsprache gibt, folgt jetzt mit „Sie Vollpfosten!“ ein alphabetisch angeordneter Übersetzer und Erklärer von vielen bekannten und weniger bekannten Schimpfwörtern. Damit wird eine bedeutende Marktlücke geschlossen. Die meisten Schimpfwörter werden durch Mundpropaganda und einfaches Nachahmen verbreitet. Nur wenige denken sich etwas dabei, wenn sie ihren Geschäftskollegen oder Teamkameraden im Fußball mit irgendeinem weniger freundlichen Attribut versehen. Dieses Büchlein will durchaus mit wissenschaftlichem Anspruch, wie man es bei Duden gewohnt ist, auch die Vulgärsprache erklären. Schließlich haben sich auch bedeutende Dichterfürsten in ihren Dramen dieser Vokabeln bedient, man denke nur an den vielzitierten Ausspruch des Götz von Berlichingen. weiterlesen… »

Zum großen Reformationsjubiläum 2017 sind unzählige Neu- und Wiederveröffentlichungen auf dem deutschen Buchmarkt erschienen. Doch nur ein Titel beschäftigt sich ausschließlich mit Luthers Einfluss auf die deutsche Sprache. Wer könnte dafür geeigneter sein als der renommierte Dudenverlag, der alle offiziellen deutschen Sprachlexika herausbringt. Hier wird besonders deutlich, dass Luthers Wirkung weit mehr als nur die Theologie und evangelische Kirchenmusik betrifft. Er hat die deutsche Sprache geprägt wie kein anderer vor und nach ihm. Mit seiner großartigen Bibelübersetzung und vielen Schriften und Tischreden hat er eine einheitliche Sprache für die lange Zeit wie ein Flickenteppich auf der Landkarte liegenden deutschsprachigen Lande geprägt. weiterlesen… »

Kritzel Dir die Arbeit schön

Erstellt am: Oktober 27th, 2017

Das Arbeitsleben ist nicht immer einfach. Es entstehen Probleme der unterschiedlichsten Art. Natürlich ist das Aufregen eine Möglichkeit, mit den Problemen umzugehen. Es ist jedoch die Frage, was das bringen wird. Doch wie soll man mit all den großen und kleinen Problemen wirklich umgehen, wenn man sich fühlt, als würde man in einem „Irrenhaus“ arbeiten? Jetzt gibt es mit diesem Buch ein Werk, welches gerade in diesen Zeiten eines hoch kommunikativen Zeitalters interessante Vorschläge bietet. weiterlesen… »

Hartmann und der böse Wolf – Buch

Erstellt am: Oktober 25th, 2017

Beim Beagle handelt es sich um eine Hunderasse, die von der FCI anerkannt ist. Bekannt ist der Beagle als ein Hund, der Freude an der Bewegung hat und fröhlich ist. Der liebenswürdige Hund zeichnet sich zugleich durch seine Zielstrebigkeit bei der Jagd aus. Begeistert reagieren Beagle über die Anwesenheit von vertrauten Menschen. In der Regel bringen Menschen ein Gewicht von etwa 18 Kilogramm auf die Waage. Allerdings ist bei Beagle Gitte-Bruno alles ein wenig anders. weiterlesen… »

Skin

Erstellt am: Oktober 25th, 2017

Das Internet bietet eine Reihe abwechslungsreicher Möglichkeiten. Es gibt Portale, die einem die Möglichkeit bieten, sich ein weiteres berufliches Standbein aufzubauen. Natürlich ist ständiges Lernen angesagt. Gerade aufgrund der unterschiedlich ausgearbeiteten mobilen Endgeräte verändert sich die Technik noch schneller. So ermöglichen die mobilen Endgeräte inzwischen Videoaufnahmen in den verschiedenen Größen. Im Anschluss daran ist es möglich, diese Videos auf Plattformen wie Youtube hochzuladen. Eine dieser Plattformen steht in dem Buch auch im Mittelpunkt des Falles. weiterlesen… »

Bleib mal im Slip Mama

Erstellt am: Oktober 10th, 2017

Bei der Kindheit handelt es sich um eine wichtige Phase. Heute leben Kinder in einer sehr schnellen Welt. Die Kinder wachsen mit viel Technik auf, was sie im Leben später schneller weiter bringt. Doch gab es einmal andere Zeiten wie der Blick auf die Steinzeit beweist. Aus dieser Zeit gibt es allerdings nur wenig Nachweise mit archäologischem Hintergrund. Beispielsweise handelt es sich um kindliche Fingerabdrücke, die sich in der Höhle von Rouffignac befinden. Spielerisch hinterließen die Kinder ihre Spuren in der Höhle. Im Rahmen der europäischen Jungsteinzeit erfolgt im Hinblick auf Miniaturgegenstände eine Deutung als Spielzeuge. Über der Gegenstände stolpern Eltern heute nicht mehr, wenn sie ins Zimmer der Kinder gehen. Doch gibt es soviel mehr, was die Welt mit Kindern abwechslungsreich gestaltet, wie Anke Müller in ihrem Buch verdeutlicht. weiterlesen… »

Weitere Buchbesprechungen im Lesertreff:

1 2 3 4 5 6 7 8 ... 91 92 » weiter