Im Lipizzanergestüt von Piber bereitet man sich auf die große Gala der edlen, weißen Pferde vor. Da kommt die Leiche eines Mannes, die in der Nähe des Gestüts gefunden wird, recht ungelegen. Aber das ist noch nicht alles. Eine verdorbene Futtermittellieferung, ein geheimes Forschungslabor auf dem Gelände und ein machtgieriger Direktor erschweren Inspektor Kammerlander zusätzlich die Arbeit. Er steht vor einem seltsamen Fall mit vielen Puzzleteilen, bis ihm der Zufall ein Foto in die Hände spielt… weiterlesen… »

Der blutrote Schatten

Erstellt am: März 12th, 2008

Obwohl Eriador mit Avon einen Friedensvertrag geschlossen hat schickt Avons Hexenkönig Grünspatz Zyklopen nach Eriador um Unruhe zu stiften. Auch vom Norden wird das gerade befreite Land von den gefürchteten Huegoten, einem barbarischen Seefahrervolk bedroht.

Luthien und seinem Freund, dem Halbling Oliver gelingt es einen Gefangenen zu machen, der den Vertragsbruch von Grünspatz beweist. Dann reist er in den Norden um der Gefahr der Huegoten entgegenzutreten.

Obwohl sich Grünspatz durch seine körperliche Verbindung mit einem Drachen unbesiegbar wähnt, stehen nicht mehr alle seine Hexenherzöge treu zu ihm. Und alles steuert auf den unausweichlichen Kampf zwischen Eriador und Grünspatz hin …

Einfallslose Schwert und Zauberer – Fantasy wie die beiden ersten Teile. Elendslang beschriebene Kampfszenen in denen die bösen Gegner wie beim Scheibenschießen über die Klinge springen müssen.

Bei manchen Sätzen merkt man, dass sich der Übersetzer auch nicht viel Mühe gemacht hat.

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at.

Titel: Der blutrote Schatten
Autor: R.A.Salvatore
Verlag: Heyne
Seiten: 414
ISBN: 3453133528

Der Fluch des Salomon

Erstellt am: März 12th, 2008

Ein furchtbares Gewitter hat das Büro und sämtliche Aufzeichnungen des Privatdetektivs Ted London vernichtet. Er freundet sich schon mit dem Gedanken an, seine Laufbahn zu beenden, als ihm eine hilfesuchende, junge Frau aufsucht. Sie erzählt ihm von ihrer überaus harten Kindheit und ihrer Flucht von zu Hause. Seitdem fühlt sie sich von Alpträumen und auch real verfolgt. Selbst die leisesten Zweifel werden schnell zerstreut, als während des Gespräches ein seltsamen Wesen durch das Fenster in Londons Büro eindringt und er sich nur knapp behaupten kann.

In der Familie der jungen Dame gibt es ein fürchterliches, uraltes Geheimnis, das selbst in der anonymen Stadt verfolgt. Und jetzt sieht sich London plötzlich mit dem schrecklichen Fluch des Salomon konfrontiert.

Ein im wenig einfallsreichen Stil eines Groschenromans geschriebener Horrorroman mit klischeehaften Figuren. Selbst für zwischendurch eine Lektüre, der man schnell überdrüssig wird.

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at

Titel: Der Fluch des Salomon
Autor: Robert Morgan
Verlag: Lübbe
Seiten: 317
ISBN: 340413608X

Ich träum im Grab von dir

Erstellt am: März 12th, 2008

Wenn sich mehrere Autorinnen und Autoren mit ihren Geschichten zwischen zwei Buchdeckeln treffen, kommt gemeinhin eine Anthologie dabei heraus. So auch im Rowohlt Taschenbuch „Ich träum im Grab von dir“ – allerdings sind die Vorzeichen hier andere.

Denn vor die Geschichte hat der Verlag in diesem Fall die Paarung gesetzt: Sabine Deitmer nimmt es mit Frank Göhre auf und Charlotte Link mit Thomas R. P. Mielke. Walter Wehner und H. P. Karr machen wieder einmal gemeinsame Sache, für Christine Grän und Gisbert Haefs ist es jedoch das erste Mal, ebenso für die beiden Berlinerinnen Thea Dorn und Uta-Maria Heim. Nur Wolf Haas verschleißt bei seinen Bemühungen, einen Valentins-Krimi zu schreiben, gleich mehrere Partnerinnen.

Doch auch bei den anderen Paaren steht das Aus- und Erleben trauter Zweisamkeit weit hinter dem mörderischen, schwarzhumorigen Miteinander zurück.

„Ich träum im Grab von dir – Liebesgrüße von blutrünstigen Pärchen“ ist das spannend-komische, lesenswerte Ergebnis eines Krimischreiber-Gipfeltreffens. (Ensa Maurer)

Titel: Ich träum im Grab von dir
Autor: Christine Grän u.a.
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Seiten: 188
ISBN: 3499229129

Drachentränen

Erstellt am: März 12th, 2008

Police Detective Harry Lyon und seine Partnerin werden bei ihrer Arbeit mit einem unheimlichen Mörder konfrontiert. Ein verwahrloster, riesiger Obdachloser mit übernatürlichen Fähigkeiten tötet scheinbar wahllos Menschen aus der untersten Gesellschaftsschicht. Schließlich wendet er sich aber auch gegen Harry Lyon und seinen persönlichen Umkreis und es kommt zu einer Auseinandersetzung mit einem unbesiegbar erscheinenden Gegner.

Drachentränen ist ein guter Horrorthriller aber nicht herausragend. Er wird beim Lesen nie langatmig und hält die Spannung das ganze Buch aufrecht. Ein gelungenes Stück Unterhaltung.

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at

Titel: Drachentränen
Autor: Dean Koontz
Verlag: Heyne
Seiten: 430
ISBN: 3453124316

Koboldgeist

Erstellt am: März 12th, 2008

Walter Beauregard ist ein alternder, unverbesserlicher Schürzenjäger, und als es nicht mehr recht klappen will, versucht er alles mögliche um wieder zu seiner Manneskraft zu kommen.

Als alles nichts hilft, versuchte er es mit Magie. Und tatsächlich gelingt ihm eine Beschwörung. Er verlangt von dem herbeigerufenen Kobold ein wirksames Mittel gegen seine Probleme und erhält es auch. Doch die Sache hat einen Haken, wie sich in der entscheidenden Situation herausstellt…

Eine witzige und pikante Kurzgeschichte.

Auf deutsch in „Scheibenwahn“ (Heyne, ISBN: 3-453-15602-1) erschienen.

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at

Titel: Koboldgeist
Autor: Frederic Brown
Verlag: Heyne
ISBN: 3453156021

Das Dämonentor

Erstellt am: März 11th, 2008

Die Computerprogrammiererin Joanna lebt mit Antryg Windrose, einem Magier aus einer Parallelwelt, zusammen. Auf beunruhigende Träume folgt ihre Entführung und Windrose wird ebenfalls von Magiern in seine Welt zurückgeholt. Doch die scheinen über die Entführung Joannas nichts zu wissen, sondern suchen seine Unterstützung bei der Untersuchung beunruhigender Phänomene. Weil sie ihm am zutiefst misstrauisch gegenüberstehen, berauben sie ihm seiner magischen Fähigkeiten. So behindert, versucht Windrose hinter die Gründe für die Phänomene zu kommen und gleichzeitig Joannas Aufenthaltsort herauszufinden.

Der dritte Teil der „Chroniken von Windrose“ beginnt mit der Handlung zwar nach „Der Megabyte Magier“, dem 2. Teil, ist aber auch, im Gegensatz zu den ersten beiden Teilen für sich allein lesbar. Keine Fortsetzung, sondern ein neues, in sich abgeschlossenes Abenteuer mit dem gleichen Hintergrund und Hauptdarstellern. Auch sonst ist das Buch mit den beiden Vorgängern vergleichbar, mit Ausnahme des nicht so originellen Plots.

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at

Titel: Das Dämonentor
Autor: Barbara Hambly
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 411
ISBN: 3404202473

Die Blackstone Chroniken

Erstellt am: März 11th, 2008

Das seit Jahren leerstehende Irrenhaus in Blackstone soll abgerissen werden. Doch als die Abrissbirne zum ersten Mal in Aktion tritt, beginnt eine unheimliche Unglücksserie die kleine Stadt heimzusuchen. Mitglieder von alteingesessenen Familien erhalten anonym Geschenke die schreckliche Dinge auslösen. Oliver Metcalf, der Chef der „Chronicle“ genannten Zeitung von Blackstone, steht den rätselhaften Vorfallen ziemlich ratlos Gegenüber.

Nachdem King mit „The Green Mile“ dem Fortsetzungsroman wiederbelebt hat, bedient sich auch John Saul dieser Veröffentlichungsform. Obwohl mir die Geschichte nicht ganz so gut wie die von King gefallen hat, ist sie meiner Meinung besser an diese Form angepasst. In jedem der Bände erhält ein Einwohner von Blackstone ein Geschenk und das Unheil nimmt seinen Lauf. Gediegener und empfehlenswerter Horrorroman ohne Vampire oder Werwölfe aber mit der furchterregenden Grausamkeit zu der Menschen fähig sind und den Abgründen in ihren Gedanken.

Kritik geschrieben von Alfred Ohswald, Herausgeber von Buchkritik.at

Titel: Die Blackstone Chroniken
Autor: John Saul
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 6 Bände
ISBN: 3404141466

Flucht vor Armageddon

Erstellt am: März 11th, 2008

Flucht vor Armageddon ist ein True Crime Thriller der Sonderklasse. Was anfangs wie eine Mischung aus Gerichtssaaldrama und Segelabenteuerstory klingt, entwickelt sich zu einem aufregenden Tatsachenbericht über Ängste und Abhängigkeiten, Macht und Gewalt, Phantasie und Realität, dessen sorgfältige Recherche das Gefühl zunehmender Beklemmung noch steigert.

Es beginnt mit einem Urteil zu zweimal lebenslänglicher Haft wegen Doppelmordes und fünf Jahren wegen Diebstahls einer Yacht. Doch gibt es weder Leichen noch Beweise. Der Angeklagte aber schweigt zu den Vorwürfen und weigert sich, Licht in das Dunkel um ein verschwundenes Liebespaar zu bringen. Selbst als Interpol Fotos des angeblich Ermordeten zugespielt werden und der Ermittler den Verurteilten daraufhin erneut auffordert, Stellung zu den Vorwürfen zu nehmen, schweigt er beharrlich.

Nach und nach rollt Ulrike Rainer das mysteriöse Geschehen um drei Freunde auf, die sich in Weltverschwörungstheorien, Waffenhandel und Fluchtphantasien verstricken und geht der Frage nach, ob die geplante Flucht vor dem Weltuntergang einem der angeblichen Opfer tatsächlich gelungen ist. Ist sein Verschwinden nur ein Vorwand, um ungestört illegale Waffengeschäfte abzuwickeln? Oder wurde er gemeinsam mit seiner englischen Braut auf seiner Yacht „Immanuel“ ermordet?

Das Ergebnis der Recherchen zu diesem wahren Geschehen ist ein spannender, stilistisch ausgezeichneter Krimi, der den Leser sofort gefangen nimmt. (pt)

Titel: Flucht vor Armageddon
Autor: Ulrike Rainer
Verlag: Militzke Verlag
Seiten: 192
ISBN: 3861891921

Denn am Sabbat sollst du ruhen

Erstellt am: März 10th, 2008

Batya Gur wurde für diesen Roman mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann , einem Psychoanalytiker, und ihren drei Kindern in Jerusalem.

Der vorliegende Roman spielt im Psychoanalytikermilieu.

Man merkt , dass sich Batya Gur bestens auskennt in diesen Kreisen.

Ein Mord an einer Psychoanalytikerin in einem psychoanalytischen Institut in Jerusalem ist Ausgangspunkt für den Kriminalfall.

Hervorragend sind Batya Gurs Detailkenntnisse über das , was in psychoanalytischen Instituten und was in psychoanalytischen Therapien geschieht. Sie weiß, dass Psychoanalytiker meist unter sich bleiben, auch in ihrem geselligen Umgang. Psychoanalytische Gesellschaften sind elitäre Zirkel , zu denen kein Uneingeweihter Zugang bekommt.

Die Eifersucht, der Neid, der elitäre Anspruch, die Konkurrenz , aber auch die Einsamkeit von Menschen, die die diesen Beruf ausüben, wird sehr gut dargestellt.

Die besonderen äußeren Umstände machen die Aufklärung dieses Falles für Inspektor M.Ochajon delikat und außerordentlich schwierig. Dass es am Ende zur Aufklärung kommt ,versteht sich.

Das Buch ist spannend geschrieben und überaus interessant für alle jene, die etwas über das besondere Gebiet der Psychoanalyse erfahren wollen.

Ich beginne zunehmend, Kriminalromane als literarische Gattung zu betrachten, die unter gewissen Bedingungen anspruchsvolle Leser durchaus anzusprechen vermögen. Wenn sie ,wie im vorliegenden Band, sprachlich differenziert geschrieben, psychologisch ausgefeilt und gesellschaftliche Zustände beschreibend sind ,dazu womöglich nicht mal gar so entfernt vom wirklichen Leben , können sie einen ausgezeichneten Lesegenuss gewährleisten.

Hier liegt ein solches Buch vor, das man wirklich empfehlen kann. (Claudine Borries)

Titel: Denn am Sabbat sollst du ruhen
Autor: Batya Gur
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 384
ISBN: 3442425972

Weitere Buchbesprechungen im Lesertreff: